Home » iPad » Sharp und LG lösen Samsung als iPad Retina Display Fertiger ab

Sharp und LG lösen Samsung als iPad Retina Display Fertiger ab

Dass es zwischen Apple und Samsung nicht rosig aussieht, zumindest was die andauernde Rechtsstreit-Problematik betrifft, ist bei weitem kein Geheimnis mehr. Zu verbittert kämpfen die jeweiligen Anwälte gegeneinander. Es ist also kein Wunder, dass Apple versucht sich langsam aber sicher von Samsung als Teile Fertiger endgültig zu lösen. Allerdings war Samsung bisher der einzige Retina Display Fertiger, der Apples hohen Qualitätsansprüchen entsprach. LG sowie Sharp waren ebenfalls im Gespräch, konnten aber den ersten Testmustern zufolge nicht zufrieden stellend überzeugen. Angaben der Digitimes zufolge, scheínen die beiden Technikunternehmen jedoch nun fitt genug zu sein um künftige Panele für Apples neustes iPad fertigen zu können.

Ab dem kommenden Quartal werden die neuen hochauflösenden Retina Dispaly Panele des neuen iPads von Sharp und LG geliefert. Die Fertigung sei bereits schon voll im Gang. Die doppelte Unternehmensanzahl spricht dabei für ein mehr an Produktionsvolumen. Das gibt Hoffnung auf größeren Nachschub im Hinblick auf das neuste Apple iPad. Neben LG und Sharp dürfte sich auch Radiant Opto-Electronics über die aufstrebende iPad 3 Produktion freuen. Schließlich sind diese Experten verantwortlich für die Hintergrundbeleuchtung des neuen iPad Panels. Bereits im Jahr 2011 fuhr Radiant Opto-Electronics einen satten Gewinn in Höhe von 150 Millionen US Dollar ein.

 

Bei Apple unter Vertrag zu stehen dürfte also schon fast mit einem Lottogewinn vergleichbar sein. Das neue iPad verkauft sich jedenfalls wieder wie warme Semmeln/Brötchen oder Schrippen. Wer noch zweifelt ob es sich denn wirklich lohnt auf das neue iPad umzusteigen, der sollte sich ein paar Minuten Zeit nehmen und sich unseren Bericht „Eine Woche mit dem neuen iPad [Review]“ noch einmal zu Gemüte führen.

Sharp und LG lösen Samsung als iPad Retina Display Fertiger ab
3.8 (76%) 10 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


5 Kommentare

  1. Also ich bin vollends mit dem neuen iPad zufrieden. Das erste hatte zwar einen Pixelfehler aber das Austauschgerät lies nicht lange auf sich warten. Ich hab den von einigen umstrittenen Wechsel vom 2er gemacht.

  2. Sharp und LG lösen Samsung jedoch nicht ab, sondern beide Hersteller erhöhen das Volumen + Samsungs Herstellung. Gewöhnt euch bitte ab, den Einstiegstext kurz und knackig zu halten – ist der Sinn der Einleitung.
    Ansonsten netter Beitrag ;-)

  3. Ganz kann und wird sich Apple auch nicht von Samsung lösen können. Soweit mir bekannt ist wird der A5 bzw. A5X auch von Samsung gefertigt. Laut berichten holt Apple sich LG und Sharp auch mit uns Boot damit die Nachfrage überhaupt gedeckt werden kann. Ich hoffe nur, dass die beiden jetzt auch wirklich den Qualitätsansprüchen gerecht werden konnte. Nicht das Apple um die Nachfrage decken zu können Abstriche gemacht hat und einige iPad mit minderwertigeren Display verbaut werden. Umso froher bin ich, dass ich eins der ersten iPad besitze in dem vermutlich noch ein Samsung Display steckt.

  4. Finde das nun nicht außergewöhnlich. Apple wäre ja blöd wenn sie weiterhin nur bei einem Hersteller bleiben würden. Macht ja jeder andere auch so.

  5. Finde das nun nicht außergewöhnlich. Apple wäre ja blöd wenn sie weiterhin nur bei einem Hersteller bleiben würden. Macht ja jeder andere auch so.

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*