Home » iPhone & iPod » iPhone 8: Der neue Bildschirm und wie Apple iOS daran anpassen könnte

iPhone 8: Der neue Bildschirm und wie Apple iOS daran anpassen könnte

Dass das iPhone 8 mit einer neuen Aufteilung der Front-Seite kommt, dürfte wohl spätestens seit Veröffentlichung der HomePod-Firmware hinreichend bekannt sein. Ein Designer hat sich nun Gedanken gemacht, wie Apple den neuen Bildschirm auf iOS portieren könnte, sodass die Form sinnvoll ist und die Funktionen nach Möglichkeit erhalten bleiben.

Mit Mulde

Max Rudberg hat eine Reihe von Design-Entwürfen veröffentlicht, die zeigen, wie er sich vorstellt, dass Apple iOS 11 anpassen könnte, sodass der neue Bildschirm voll zur Geltung kommt. Aus Leaks – u.a. aus der HomePod-Firmware, wurde bekannt, dass der Bildschirm oben eine Mulde haben soll, in der Kopfhörer und Kamera untergebracht werden.

Entsprechend könnte der Platz links der Mulde für Konnektivitätindikatoren genutzt werden, rechts davon für Akku und Bluetooth. Allerdings würde dann die Uhr keinen Platz mehr haben. Der Bereich kann farblich oder schwarz hinterlegt werden, wobei schwarz den Vorteil hätte, dass man gar nicht sieht, dass es dort eine Mulde gibt – bei einem OLED-Display leuchten schwarze Pixel nicht.

Unten hingegen würde der Home-Button als Software-Button erscheinen. Außerdem könnte Apple dort die Navigation – etwa Zurück-Button – platzieren. Auch hier bietet Rudberg je zwei Optionen in Schwarz und Weiß. Mit den schwarzen Elementen sieht das iPhone 8 aus der Ferne fast s aus wie ein iPhone 7 – durchaus elegant.

iPhone 8: Der neue Bildschirm und wie Apple iOS daran anpassen könnte
3.84 (76.84%) 19 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*