Home » Apple » 2. Quartal 2012: Apples bestes Geschäftsjahr-Viertel [Geschäftsbericht]

2. Quartal 2012: Apples bestes Geschäftsjahr-Viertel [Geschäftsbericht]

Die Damen und Herren aus Cupertino sind traditionell eher konservativ und vorsichtig, wenn sie Verkaufs- und Gewinnzahlen für kommende Quarter voraussagen. Aber die Zahlen, die Apple gestern in seinem vierteljährlichen Geschäftsbericht veröffentlichte, übertrafen auch die Erwartungen der Wallstreet-Analysten.  Mit Einnahmen von 39,2 Milliarden US-Dollar erreichte Apple im 2. Quartal 2012 (zur Erklärung: das Geschäftsjahr 2012 geht für Apple vom 25.09.2011 bis zum 25.09.2012) einen fantastischen Wert. Es handelt sich um das erfolgreichste Quarter seit Bestehen des Unternehmens. In dem traditionell den Geschäftsbericht begleitenden Conference Call mit Investoren ließ Tim Cook sich dann zu der ein oder anderen Aussage zu anderen Themen hinreißen.


Die nackten Zahlen

Apple hat im 2. Quartal 2012, das am 31.03. endete, einen Gewinn von 11,6 Milliarden Dollar gemacht. Die Gesamteinnahmen von 39,2 Milliarden Dollar entspricht einem Anstieg um 94 % im Vergleich zum gleichen Quartal im letzten Geschäftsjahr. Mit anderen Worten: Apple nahm im Quartal 2 2o12 fast doppelt so viel ein wie im gleichen Quartal des vorangegangenen Jahres.

Das iPhone ist weiterhin eines der meist verkauften Geräte von Apple. Im 2. Quartal wurden 35,1 Millionen von Apples Smartphones verkauft, was einem Anstieg von 88 % im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Das iPad verkaufte sich gut 11,8 Millionen Mal und verbesserte sich damit um sagenhafte 151 %.

Tim Cook sagte in der Pressekonferenz vor der traditionellen Telefonkonferenz mit den wichtigsten Investoren:

“We’re thrilled with sales of over 35 million iPhones and almost 12 million iPads in the March quarter. The new iPad is off to a great start, and across the year you’re going to see a lot more of the kind of innovation that only Apple can deliver.

Cook lässt also wieder einen kleinen Hinweis auf kommende Apple-Produkte fallen. Wir sind gespannt, was Apple noch im Ärmel hat.

Neben den Rekordverkäufen von iPad und iPhone verkaufte Apple etwa 4 Millionen Macs, und das, obwohl schon seit längerem mehr kein Hardware-Update erfolgte. Das entspricht einem Anstieg von 7 % im Vergleich zum Quartal 2 des Vorjahres. Einzig der iPod verkaufte sich um 15 % schlechter, Apple verkaufte 7,7 Millionen des MP3-Players.

Für das 3. Quartal 2012 erwartet Apple Einnahmen von ca. 34 Milliarden US-Dollar. Das erfolgreiche 2. Quartal ließ Apples Barreserven auf 110,2 Milliarden Dollar ansteigen.

 

Tim Cook über Windows 8-Tablets

Nach dem Veröffentlichen des Geschäftsbericht fand wie üblich der Conference Call mit den Investoren statt. Wer genau nachlesen will, welchen Fragen sich Tim Cook und seine Kollegen stellen mussten, dem empfehlen wir den ausführlichen Artikel unser amerikanischen Kollegen von MacLife (engl.).

Auf die Frage, was er von Windows 8 halte, sagte er erstmal, was zu erwarten war: Er halte das iPad für besser als die Windows 8-Konkurrenz. Es habe „unendliches Potential“. Über die Frage des Potentials der Hybridmodelle aus Tablet und Ulrabook sagte er:

You can converge a toaster and a fridge, but those things are probably not going to be pleasing to the user.

Cook sieht wenig Sinn in einem solchen Produkt. Es bleibt abzuwarten, ob die Verkaufszahlen der Geräte ihm Recht geben.

 

Stellungnahme zu Patentklagen

Auf die Frage nach den geplanten Gesprächen über eine außergerichtliche Einigung im Patentkrieg mit Samsung bezog Cook mit ungewohnt klaren Worten Stellung zu seiner Ansicht über die diversen Patentkämpfe, die Apple derzeit führt:

I’ve always hated litigation, and I continue to hate it. We just want people to invent their own stuff.

I would highly prefer to settle than to battle

Cook scheint bemüht, Apples Aufkommen an Patentklagen zu verringern und sich auf das Geschäft an sich zu konzentrieren. Keine falsche Taktik, vor  allem da man bedenken muss, dass Apple sich dennoch nicht vorschnell auf unvorteilhafte Einigungen einlassen wird.

 

Weitere Quellen: TUAW (engl.), GigaOM (engl.), Gizmodo I (engl.), Gizmodo II (engl.)

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy