Home » iOS » Cleveres Konzept für besseren App-Wechsel in iOS

Cleveres Konzept für besseren App-Wechsel in iOS

Die Foren des amerikanischen Online-Magazins The Verge scheinen eine Goldgrube für tolle Design-Konzepte für iOS zu sein. Nachdem sich erst im vergangenen Monat ein Nutzer Gedanken dazu machte, wie Apple relativ einfach ein neues iPhone mit 4-Zoll-Display bauen könnte, hat nun der Benutzer brentcas einen Entwurf vorgestellt, der aufzeigt wie Apple die Multitasking-Leiste in iOS funktionaler machen könnte, ohne dabei das Bedienkonzept grundlegend verändern zu müssen.

Zahlreiche clevere Ideen

Basis für seine neue Idee ist, dass sich die App, in der man sich gerade befindet, weiter nach oben bewegt als bisher. Während sich die App bisher bei der Aktivierung des Multitasking-Menüs lediglich um etwa ein Fünftel des Bildschirms nach oben bewegt, hält er es für sinnvoll sie um etwas weniger als die Hälfte nach oben zu verlagern. Damit gibt sie viel Platz frei, auf dem man allerlei praktische Elemente unterbringen kann.

Seiner Vorstellung nach sollte man anstatt wie bisher eine Zeile, zwei Zeilen mit je vier Icons der zuletzt genutzten Programme anzeigen. Zudem bleibt darunter noch Platz um einen Seitenindikator einzublenden, ähnlich dem des Homescreens. Wie bisher auch erreicht man mit einem Wisch nach Rechts das Menü für die Bedienung der gerade aktiven Musik-App. Der zusätzliche Platz wird nun genutzt, um weitere Informationen wie etwa den Interpreten und Albumnamen anzuzeigen, anstatt wie bisher nur den Liedtitel. Gleichzeitig finden auch der Lautstärkeregler und der AirPlay-Button noch seinen Platz, die man bisher nur mit einem zusätzlichen Wisch nach Rechts erreichen konnte.

Auf der Seite am linken Rand des Interfaces stellt sich der Designer ein kleines aber dennoch funktionales Einstellungs-Menü vor. Über einfache Knöpfe kann man etwa den Flugzeugmodus, WLAN, Bluetooth oder die Datenverbindung aktivieren bzw. deaktivieren. Gleichzeitig hat man Verknüpfungen zu der dedizierten App für die Einstellungen, den Einstellungen des gerade aktiven Programmes oder auch der Helligkeit des Bildschirms.

Ein weiterer sinnvoller Gedanke seines Konzeptes ist, dass die Statusleiste am oberen Rand des Displays nicht wie bisher ausgeblendet wird. Stattdessen bleibt diese permanent sichtbar, ein großer Schatten signalisiert das Überlagern der eigentlichen App. Auf diesem Schatten findet nun das Suchfeld von Spotlight seinen Platz, was sich bisher lediglich am linken Ende des Homescreens versteckt hat. Auf der Seite für die Musik-Bedienung weicht die Suchleiste erweiterten Buttons der jeweiligen App, mit denen man zum Beispiel die zufällige Wiedergabe aktivieren kann.

Fazit

Die Ideen, mit denen brentcas hier aufwartet, sind zwar nicht alle neu, er hat es jedoch geschafft viele verschiedene Ansätze in einem gut benutzbaren Interface unterzubringen, ohne dabei Apples Bedienkonzept oder die allgemeine Optik von iOS gravierend zu verändern. Alle Funktionen, die er verwendet, sind schnell auffindbar und liegen auch in hektischen Momenten problemlos in Reichweite des Daumens.

Viele Punkte, die er sich verbessert, stehen schon länger in der Kritik. Dass die Statusleiste verschwindet, sobald man die Multitasking-Leiste öffnet ist ebenso unverständlich, wie der fehlende Seitenindikator der anzeigt, auf welcher Seite der zuletzt benutzten Apps man sich gerade befindet. Auch den vielen Leuten, die sich einen schnellen Zugriff auf häufig benötigte Einstellungen wie etwa Bluetooth oder WLAN wünschen, dürfte das Konzept sehr gefallen.

Die blühende Kreativität von Amateur-Designern vor der Veröffentlichung von neuen iPhones oder iOS-Versionen zeigt, dass die Designs von Apple zwar gut sind, aber häufig auch Platz für Verbesserungen lassen. Abzuwarten bleibt, ob sich ein fähiger Entwickler der Jailbreak-Gemeinde das Projekt annimmt und eine ähnliche Umsetzung für den alternativen Cydia-Store anfertigt.

Was haltet ihr von diesem Konzept?

 

Quelle: brentcas, The Verge Forums

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


5 Kommentare

  1. Her damit, sieht echt brauchbar aus :-)

  2. Das like dislike stört irgendwie beim letzten bild.., ansonsten nicht schlecht…. Ich sag abe nur: „WWDC 2012“

  3. Thiemo Bergner

    Die beiden Buttons wirken in der Tat etwas zu groß, aber man sieht ja in welche Richtung es ungefähr gehen soll.

  4. Das find ich echt mal eine geile Idee

  5. Ja nur her damit ;)