Home » Gerüchteküche » Sehen wir hier die Rückseite des neuen iPhone? (Update: + Vorderseite)

Sehen wir hier die Rückseite des neuen iPhone? (Update: + Vorderseite)

Laut 9to5mac hat ein chinesischer Komponenten-Händler den Reparatur-Spezialisten von iFixyouri ein neues Bauteil zukommen lassen, was nach aktuellem Erkenntnisstand dem neuen iPhone zugeordnet werden könnte. Auch wenn in China viele Bauteile von Prototypen und anderen Sonderanfertigungen umher irren, geht 9to5mac davon aus, dass das Bauteil mehr als nur eine billige Kopie ist. Der betreffende Händler, in dessen Angebot das Bauteil zu erwerben ist, war zum Beispiel die erste Quelle für die Information, dass das iPad 2 neben schwarz auch erstmals in weiß erhältlich sein wird.

Die Rückseite an sich lässt einige Rückschlüsse zu, wenn man davon ausgeht, dass sie echt ist. Auffallend ist zunächst die veränderte Oberfläche der Rückseite. Ein Metall, welches gebürstetem Aluminium ähnlich sieht, ziert einen Großteil der verfügbaren Fläche. Laut Angaben des Händlers handelt es sich hierbei jedoch nicht um Liquidmetal, ein spezielles Material dessen Hersteller Apple vor einiger Zeit aufgekauft hat. Die Kameraabdeckung und der Blitz rücken minimal weiter aus einander.

Interessanter ist die Innenseite der Rückseite. Hier sieht man nun eine deutlich größere Aussparung in der Mitte, welche viel Platz für ein größeres Display lassen würde. Der Platz wird frei, da sowohl oben als auch unten die bisherigen Komponenten schrumpfen. Der Home-Button würde eine komplett neue Mechanik bekommen, möglicherweise wird er auch kleiner. Was scheinbar auf jeden Fall kleiner wird ist der Dock-Connector. Auf dem Bild erkennt man eine Steckerbuchse von der Größe eines Micro-USB-Steckers. Ob Apple den Standard komplett übernimmt ist jedoch nicht wahrscheinlich, Kompatibilität ist jedoch wahrscheinlich. Eine weitere Neuerung ist der 3,5mm-Kopfhörer-Anschluss, welcher nun wie bei dem iPod Touch an das untere Ende wandert. Die Position der Buchse am oberen Rand wurde oft kritisiert, da das Kopfhörerkabel in vielen Fällen quer über das Display hängt.

Der Rahmen des Gehäuses wird merklich flacher und verliert neben der silbernen Farbe scheinbar auch die Antennen-Funktion. Das weiße iPhone würde den Bildern zufolge den silbernen Rahmen behalten. Der dunkle Rahmen bei dem schwarzen iPhone scheint jedoch ebenso unwahrscheinlich wie das gleichzeitig gestreute Gerücht, Apple würde neben Schwarz und Weiß auch noch zwei weitere Farben auf den Markt bringen. Auch die Aufgabe des Antennen-Rahmens ist unwahrscheinlich, da er inzwischen beim iPhone 4S sehr gute Resultate liefert.

Das neue iPhone wird für den Herbst erwartet, die größte Neuerung ist wahrscheinlich ein größerer Bildschirm sowie LTE-Unterstützung.

[Update 18:00 Uhr]

Und schon wieder sind neue Bilder aufgetaucht. Die aktuellen Bilder von 9to5mac zeigen nun ein deutlich detaillierteres Bild. Dabei wird in der Tat deutlich, dass die Kopfhörer-Buchse an den unteren Rand rutscht, der Micro-SIM-Standard beibehalten wird und die grobe Form des iPhone unverändert bleibt.

Über die Maße der Bauteile gibt es keine Angaben. Der Ausschnitt für den Bildschirm ist jedoch eindeutig größer als bei dem aktuellen iPhone, ein 4-Zoll-Display mit gleichbleibender Auflösung und gleichbleibendem Seitenverhältnis von 3:2 gilt daher als wahrscheinlich.

[Ende Update]

[Update 18:35]

Was auf den Fotos außergewöhnlich ist, ist die große Fläche innerhalb der Rückseite. Wie bereits oben geschrieben verliert der Rahmen scheinbar die Antennenfunktion. Schaut man sich die große Fläche an, könnte man schlussfolgern, dass diese die neue Antenne wird. Sollte wirklich die gesamte Rückseite mit Antennenkabeln durchzogen sein, könnte man mit einer außergewöhnlich guten Empfangsleistung rechnen. Der durch den Wegfall der Antennen schmaler werdende Rahmen würde ein größeres Display bei gleichbleibender Gerätegröße ermöglichen, eine Kombination wie sie sich viele wünschen.

Die Rückseite scheint außerdem eine Unibody-Konstruktion zu sein, was dem iPhone mehr Stabilität und weniger gebrochenes Glas bescheren würde.

Die FaceTime-Kamara befindet sich nun ähnlich wie beim iPod Touch über dem Lautsprecher und damit erstmals zentral.

[Ende Update]

Quelle: 9to5mac 1 / 9to5mac 2 / 9to5mac 3

Sehen wir hier die Rückseite des neuen iPhone? (Update: + Vorderseite)
3.86 (77.27%) 22 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


14 Kommentare

  1. steht da auch irgendwas über die abmaße des fundstücks?

  2. Will garnicht erst den Preis wissen :-P !

  3. Der Preis wird der selbe bleiben :P
    Schaut euch mal die Unterseite an. Nicht nur die Kopfhörerbuchse ist neu, auch der Dockinganschluss scheint sich verändert zu haben. Sieht aus wie ein Mini-Usb Anschluss.

  4. Das ist dich nur ein plagiatöses Ersatzteil für ein IPhone 5 Plagia,t nie im leben wird Apple auf so einen kleinen Dock konnektor umsteigen, eher kommt der ganz weg und synchronisiert wird nur noch online

  5. @McKing … da hätte sich aber jemand verdamt viel mühe gegeben, verdamt viel zeit und sicher einiges an finanziellen mitteln aufwenden müssen für diesen doch recht autentisch scheinenden FAKE!?

    … vllt doch ein release auf der wwdc ( … nur ein wunschgedanke)

  6. Denke auch dass es Fake ist.

  7. Thiemo Bergner

    Online synchronisieren ist ja schön und gut, aber den Akku kann man ja noch nicht online laden. ;) Der Dock-Connector wird bleiben, eine kleinere Version wie bei diesen Gehäusen macht jedoch verdammt viel Sinn. Vor 11 Jahren mag die Größe noch okay gewesen sein, aber heute geht das nicht mehr. Der große Dock-Connector nimmt im Inneren des Gehäuses so viel Platz ein, dass man ihn einfach nicht mehr verbauen kann. Für 30 Pins, von denen die meisten nicht mehr genutzt werden, ist einfach kein Platz mehr.
    Apple wird sicherlich einen Adapter beilegen oder optional anbieten, damit die Kompatibilität mit allem bisherigen Zubehör gewährleistet wird.

  8. Ganz nett. Die optische Erscheinung der Rückseite ist stimmig. Wenn die ganze Rückseite als Antenne dient, dann dürfte das wirklich eine bessere Empfangsleistung versprechen.

  9. Es wäre sehr blöd wenn der kopfhöreranschluss unten wäre

  10. Der Kopfhöreranschluss ganz unten? niemals! Guter Fake denke ich…

  11. Tja… Wie immer schwer zu sagen. Das der jetzige Dockconnector nicht mehr zeitgemäß ist wissen ja die meisten von uns. Und der unten liegenden Kopfhöreranschluss könnte sich aus dem Design der Hauptplatine ergeben, vielleicht ist es nicht mehr anders sinnvoll möglich. Ob Fake oder nicht, es scheint jedenfalls ein sinniges Konzept zu sein. Lassen wir uns überraschen! :-)

  12. Wenn Apple den Dock connector ändert bin ich kein iPhone Kunde mehr da gerade dieser eine sehr hohe Qualität hat. Diese kleine Micro USB Scheiße ist Müll. Die kompatiblität auf die zubhör Branche wäre auch dahin.

  13. Zitat Chris :

    Wenn Apple den Dock connector ändert bin ich kein iPhone Kunde mehr da gerade dieser eine sehr hohe Qualität hat. Diese kleine Micro USB Scheiße ist Müll. Die kompatiblität auf die zubhör Branche wäre auch dahin.

    Und wenn du zu einer anderen Marke wechselst brauchst du natürlich keine neuen Käbel oder Dockingstationen.

  14. naja auf den ersten blick gefällt mir die rückseite nicht so sonderlich, müsste man echt mal real sehen…

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*