Home » iOS » iOS 6 vs Android 4 ICS vs Windows Phone 7.5: Die Spitzenreiter im unmittelbaren Vergleich

iOS 6 vs Android 4 ICS vs Windows Phone 7.5: Die Spitzenreiter im unmittelbaren Vergleich

Obwohl es mittlerweile ein Überangebot von Smartphones gibt ist der Nutzer von heute weitaus penibler, was die Wahl des künftigen Handys betrifft, geworden. Neben den Hardwarekomponenten rückt aber auch das jeweilige Betriebssystem immer weiter in den Fokus. Haben wir uns in den guten alten Nokia Zeiten mehr oder weniger über  Snake 1 und 2 profiliert, wird dieser Battle heute im Bereich der mobilen Betriebssysteme ausgetragen. Dabei sind Apples iOS sowie Googles Android als auch Windows Phone bisherige Spitzenreiter.

Um es vorweg zu nehmen und grob zusammen zu fassen ist jedes System für sich eine Augenweide und verfügt darüber hinaus auch über ein ansehnliches Kontingent mobiler Applikationen. Dennoch haben die Jungs von Redmondpie einmal in einem glasklaren Überblick alle drei Systeme in den direkten Vergleich geschickt.

Während iOS 6 mit einer tieferen Facebook Integration daher kommt und mit der eigenen Karten App glänzt, konzentriert sich Googles Android nun verstärkt auf den neuen Musik Store „Google Play„. Windows schraubt derweil beim hauseigenen Mango System weiter an der Sprachsteuerung, die auf den Namen „Tellme“ hört. Microsoft setzt dann wohl künftig auch noch auf X-Box Music und lässt Zune langsam aus laufen.

Die Top of the mobile OS Pops sind jedenfalls fleißig dabei ihre Systeme weiterhin auszubauen und so manchen Fan von der Konkurrenz dann doch noch abzuwerben. Apple bleibt immer noch stur im Hinblick auf die Flash-Unterstützung. Android ist für Entwickler offen und wird fleißig angepasst, birgt aber auch so manches Sicherheits-Risiko. Windows Phone lässt weiterhin auf das Cloud Backup warten, ungewöhnlich weil ja auch hier die Sky Drive Datenwolke schon recht aktiv ist.

Nun gehen wir aber zu der bereits versprochenen Grafik über. Viel Spaß beim unmittelbaren Vergleich der aktuellen mobile OS Giganten.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


9 Kommentare

  1. Sehr Applelastige Beschreibung und teilweise schlecht informiert.

    Bei Android gibt es sowohl Popup-Notifications als auch Banner.

    Find my device – Service ist auch ein Standard.

    650. 000 Apps zu 450.000 da die Tabelle schon mit den „Innovation“ von Apple rumprahlt, könnte man zumindest aktuelle zahlen erwarten. Schade.

    Ich hatte mich eigentlich auf einen guten, umfangreichen und vor allem objektiven Vergleich gefreut. Schade.

  2. also meines wissens sind die zahlen recht aktuell – find my device? seit wann gibt es dies auch bei andriod? und wenn dann halt leider wiedermal abgeschaut und schlecht umgesetzt nachgemacht

  3. Zu android: lte unterstützt, google+ integration, reply with message, offline reading funktion, tab sync auch mit stock browser, wifi syncing z.b samsung kies, mit doubletwist und google music auch über iTunes, cloud backup

    Das problem ist dass es kaum bis überhaupt keine objektiven listen wie diese gibt..

  4. Wie die ganzen Applehater und android Fanboys gleich wieder rumbashen…
    Die zahlen SIND sehr aktuell.
    Meiner Meinung nach fehlt aber hier der entscheindende Umstand, dass es 250000 auf Tablets optimierte iOS Apps und nur eine etwa dreistellige Summe an entsprechenden Android Apps gibt.

    @reset: viele Dinge, die du hier nennst, stehen aber nicht standardmäßig zur Verfügung, sondern müsse erst mit apps nachgerüstet werden.

    Gruß

  5. E@gunther
    Nein dazu sind definitiv keine zusätzlichen notwendig, außer wie ich im Falle von doubletwist schon erwähnt habe. Einzig dass backup lässt raum zum diskutieren, da es natürlich nicht über soviel möglichkeiten wie z.B bei titanium backup gibt, aber dass ist bei iOS auch so..
    Kannst mir aber gerne sagen wo du meinst es braucht zusätzliche apps, kläre dich gerne auf

  6. Offline Reading und reply with message wäre mir neu.
    Kann aber schon sein.
    Wirklich punkten kann iOS bei mir aber mit allen Funktionen rund um iCloud, etwas vergleichbares habe ich bis jetzt nicht gefunden.

  7. Finde diese Liste also auch sehr Apple lastig. Dennoch bevorzuge ich das iOS. Mit Android kann ich über jenste Ecken und kannten irgendwelche Sachen zum laufen bringen und ja der Funktionsumfang wird somit um einiges grösser als bei iOS. Aber wie viele User können oder wollen das?
    Deshalb iOS: it just works!

  8. Jop ist seit ICS im standard browser verankert. Reply bei anruf ring nach oben ziehen und vorgefertigte oder umgeschriebene nachricht senden.
    Ich bin kein fanboy aber kenne da ich schon längere zeit beides benutze die vor-nachteile beider systeme und mag es nur nicht wenn blogs aufgrund von unwisswissenheit oder auch absichtlich halbwahrheiten verbreiten.
    So ist es daniel, und ich bekomm was cloud und backups angeht mit dropbox, drive und google android „cloud“ perfekt über die runden, aber verstehe vollstens und weiß auch dass der normalo sich nicht die mühe macht..
    aber wieviel in einem androiden mit guter custom rom, OC/UV cpu bzw gpu und dem einen oder anderen programm möglich ist wird man einem fanboy nie verklickern können da er zu wenig bereitschaft zeigt sich mit einem anderen system auseinander zua setzen..
    Jedem das seine aber halbwahrheiten und leute mich einen ständig davon überzeugen wollen was das richtige für einen ist nervt, nicht nur mich sondern viele unvoreingenommene aus beiden lagern.

    Ps. Die seite liest sich mittlerweile wie eine werbeflyer..

  9. Na, die Tabelle ist aber noch vernesserungswürdig, da werden Android 4 ja ein paar vorhandene Features abgesprochen…

    Advanced calling Features: Selbstverständlich hat Android 4 hier die Möglichkeit, mit einer SMS zu antworten. Einfach den Ring nach oben schieben, wenn es klingelt… Apple ist gerade nur dabei, das für iOS6 zu kopieren, genauso, wie auch bei den Benachrichtigungen in iOS 5.

    Native Offline Reading Lists: Da sollte sich vielleicht mal jemand den Standard-Browser genauer ansehen. Da gibt es im Menü einen Punkt „Für Offline-Lesen speichern“. Was der wohl macht?!

    Wireless Cloud Backup: Ganz so „no“ sollte man das auch nicht beantworten. Anders als bei Apple werden hier bei Android zwar nicht sämtliche persönlichen Daten mit in die Cload geladen. Allerdings sehrwohl die persönlichen Systemeinstellungen, was bei einer Neuinstallation die Sache sehr beschleunigt.

    Bei solchen Fehlinformationen ist es ja kein Wunder, wenn die Apple-Fans bald wieder glauben, Apple habe z.B. die SMS-Anruf-Antwort für iOS 6 neu erfunden und sei der Konkurrenz damit mal wieder um Weiten voraus…