Home » iOS » iOS 6 rückt persönliche Daten gegenüber Drittanbieter Apps nur noch auf Nutzerwunsch heraus

iOS 6 rückt persönliche Daten gegenüber Drittanbieter Apps nur noch auf Nutzerwunsch heraus

Anfang Februar haben wir erst vor der Social Network App „Path“ gewarnt. Als Facebook und Google+ Konkurrent agierend, machte die App auch bisher nicht Halt davor ungefragt die Daten der Nutzer auf externe Server zu laden. Im Fokus des Datenkraken befinden sich in erster Linie die Adressbücher der ahnungslosen „Path“ Neulinge. Immer wieder geriet Apple auch hierbei in die Kritik, im Hinblick auf die Datenkunde von Drittanbieter Apps zu wenig zu tun. Mit dem neuen iOS 6 soll damit aber endgültig Schluss sein.

iOS 6 und OS X Mountain Lion werden für Drittanbieter Apps undurchsichtiger

Drittanbieter Software wird es bei Apple künftig also schwerer haben, ungefragt an die Daten der Nutzer zu kommen. Versucht also eine App unter dem neuen iOS 6 wieder einmal auf die Kalenderdaten, Fotos, Erinnerungen und Adressbuchkontakte zu zugreifen, öffnet sich prinzipiell ein Hinweisfenster, welches über diesen Umstand informiert. Der Nutzer kann dann selbst entscheiden, ob er die Datenfreigabe wünscht oder diese auch gleich ablehnen. Den Entwicklern räumt Apple im selben Atemzug ein, eine entsprechende Erklärung in einem String zu hinterlegen. Hier bekommen diese also die Chance Aufklärungsarbeit zu leisten, warum gerade jetzt beispielsweise die Kalenderdaten wichtig sind.

Diese „Sicherheit“ hat Apple auch im neuen OS X Mountain Lion verbaut. Der Apple Pressesprecher Tom Neumayr  gab bereits Mitte Februar gegenüber der AllThingsD an, mit dem kommenden iOS Update auf die Problematik des ungefragten Datenabgleichs auf externe Server innerhalb von Drittanbieter Apps reagieren zu wollen. Wie wir sehen hielt dieser auch Wort.

Weiter so Apple!

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


7 Kommentare

  1. das ist doch mal mit die tollste neuerung in ios 6 :D

  2. Wurde ja auch mal Zeit!

  3. @itweaktester: Hör auf die Kommentare voll zu SPAMen. Dafür sind sie nicht gemacht. Wenn du Erfolg haben möchtest dann Lliste gute Arbeit und lebe von der Mundpropaganda.

  4. @itweaktester: Hör auf die Kommentare voll zu SPAMen. Dafür sind sie nicht gemacht. Wenn du Erfolg haben möchtest dann leiste gute Arbeit und lebe von der Mundpropaganda.

  5. An itweaktester: Hör auf die Kommentare voll zu SPAMen. Dafür sind sie nicht gemacht. Wenn du Erfolg haben möchtest dann leiste gute Arbeit und lebe von der Mundpropaganda.

  6. yo, da bin ich gleich mal auf die erklärung von apple gespannt, warum man bei pages & co den ortungsdienst aktiviert haben muss um eigene fotos in eine dokument zu platzieren. und ja, ich weiß das es via copy und paste auch ohne ortungsdienst geht – aber eben umständlicher.