Home » Gerüchteküche » iPad mini: Angebliche Rückseite aufgetaucht

iPad mini: Angebliche Rückseite aufgetaucht

Die Gerüchte über ein iPad mini sind nicht totzukriegen. Obwohl Steve Jobs einer kleineren Version des iPads bekanntlich ablehnend gegenüberstand, gehen zahlreiche selbsternannte Insider und Analysten davon aus, dass Apple ein Zwischenprodukt, das größentechnisch zwischen dem iPhone und dem iPad angesiedelt ist, auf den Markt bringen wird. Starke Argumente hierfür sind durchaus vorhanden. Ein billiges, kleineres iPad hätte das Potential, dem in den USA überaus erfolgreichen Kindle Fire die Käufer abzugraben und würde das Tablet-Repertoire aus Cupertino mit einer echten Budgetalternative abrunden. Die Gerüchteküche rund um ein 7 Zoll iPad mini wird nun von Fotos, die angeblich die Rückseite des kleinen Tablets zeigen, weiter angeheizt.

Display um eine Winzigkeit kleiner als gedacht

Quelle der Fotos ist die Webseite Zoogue (engl.), ein Drittpartei-Retailer mit starken Verbindungen nach China. Die Seite behauptet, die Photos zeigen die Rückseite des iPad mini und gibt wie so oft an, die Quelle von der die Fotos stammen wolle anonym bleiben. Neben den Bildern versorgt Zoogue die Anhänger von Apple-Gerüchten noch mit weiteren Informationen:

We were provided with information contradictory to current rumors. Instead of being the rumored 7.85 inches diagonally, the display will take on a 7.58 inch form factor. When the iPad was originally released it was criticized for being a “giant iPhone”, but today it is the leader of the tablet breed.

Anstelle des bisher vermuteten 7,85 Zoll Displays soll ein Bildschirm mit einer Diagonale von 7,58 Zoll zum Einsatz kommen. Der Unterschied ist marginal, und es darf angezweifelt werden, dass die Quelle dieser Gerüchte verlässlich ist.

Insgesamt darf man ruhigen Gewissens an der Authentizität der Bilder zweifeln. Zoogue ist bisher nicht gerade mit verlässlichen Voraussagen und Informationen bezüglich Apple aufgefallen. Auf der anderen Seite sind das – die Frage nach der Echtheit der Fotos mal außen vor gelassen – die ersten Fotos, die wir von einem kleinen iPad zu Gesicht bekommen. Auch wenn sie falsch sein könnten, sind sie ein Indikator dafür, dass entsprechende Gerüchte auch immer weiter unter den Zulieferern von Apple Fuß fassen.

 

Apple hält sich bedeckt

Es dürfte niemanden überraschen, dass Apple wie immer noch keine Stellungnahme zu den Gerüchten rund um das iPad mini abgegeben hat. Tim Cook ließ sich – angesprochen auf das kleine iPad – auf der D10-Konferenz lediglich zu folgender Aussage verleiten:

Whenever we can do fantastic products and they have different price points, we’ll do that, we don’t have a religion about making one product.

In diesen Satz nun eine Bestätigung der Gerüchte hineinzuinterpretieren wäre mehr als gewagt.

Und so bleibt uns nur – wie so oft – abzuwarten. Es gibt jedenfalls genügend Argumente, die sowohl für als auch gegen einen kleinen Bruder für das 10 Zoll iPad sprechen. Wir sind in jedem Fall gespannt.

(via)

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


5 Kommentare

  1. Können sie von mir auch machen ich würde jedoch das größere vorziehen!

  2. Absoluter Blödsinn.
    Das Teil sieht aus wie ein missglückter Versuch eines Chinesen Aufmerksamkeit zu erregen

  3. Bitte …. Das sieht jeder, dass es sich um einen schlechten Witz handelt..

  4. Blaue Schriftzüge und angebissenen Apfel auf der Rückseite? Ziemlich unwahrscheinlich. Könnte eher ein chinesischer Clane sein, dort gibt es ja auch iPhone Nano die im Umlauf sind.

  5. Das iPhoneNote wäre sinnlos wenn man iPhone und iPad hat .aber es ist und bleibt für immer ein Gerücht , denke ich mal