Home » iOS » Apples iOS verdoppelt Wachstum gegenüber Android

Apples iOS verdoppelt Wachstum gegenüber Android

Während Apples iOS und das Android-Betriebssystem des Internetkonzerns Google den Markt der Smartphones dominieren zu scheinen, kann man aus einem kürzlich veröffentlichten Bericht entnehmen, dass sich das Wachstum von Android verlangsamt. So kommen auf einen neuen Android-Nutzer gleich zwei iOS-Kunden während der letzten drei Monate.

Der Anteil der Android-Nutzer im US-amerikanischen Smartphone-Markt beträgt laut den Marktforschern von comScore 50,9 Prozent. Apples iOS hält sich bei 31,9 Prozent auf den zweiten Platz hinter Googles Betriebssystem. Um die Ergebnisse ermitteln zu können, befragten die Marktforscher rund 30.000 US-Amerikaner, die Kunden bei verschiedenen Mobilfunkanbietern sind.
Beide Betriebssysteme für mobile Geräte dominieren nach wie vor den Markt, wenngleich Apple deutlich stärker wächst als Android. Während den vergangenen drei Monaten stieg der Anteil von Android um 0,8 Prozent gegenüber einem Wachstum von 1,7 Prozent im Vergleich zu Apples iOS. Diese Ergebnisse bestätigen somit die Prognosen von Analysten, die im April 2012 eine negative Zukunft in Bezug auf das Wachstum für das Google-OS prognostizierten.
Das BlackBerry-OS des kanadischen Unternehmens Research In Motion (RIM) belegt mit einem Marktanteil in Höhe von 11,4 Prozent den dritten Platz im US-Ranking und verzeichnet damit einen erheblichen Rückgang seit Beginn des laufenden Jahres.
Im Bereich der verbreitesten Smartphones behält Samsung auch weiterhin die Top-Position in den USA mit einem Anteil von 25,7 Prozent gefolgt vom koreanischen Unternehmen LG, das einen Marktanteil von 19,1 Prozent verzeichnen konnte. Apple liegt mit dem iPhone auf dem dritten Platz mit einem Anteil in Höhe von 15 Prozent. Dahinter folgen Motorola mit 12 Prozent und HTC mit 6,1 Prozent im Ranking.

Apples iOS verdoppelt Wachstum gegenüber Android
3.38 (67.5%) 8 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


3 Kommentare

  1. Battery Acid (Andre)

    Persönliche meinung:
    Android mag für viele auf dem ersten Blick sehr sympathisch erscheinen: „offenes Betriebssystem“, „mehr Individualisierung“ „günstigere Geräte“ im Vergleich zu Apple. Im Endeffekt entscheidet aber der AppStore und die langzeitfreude an einem Gerät. Der Androidmarket hängt dem AppStore um Welten hinterher. Ich habe einige zeit beide Systeme zur gleichen zeit benutzt deshalb ist das keine behauptung sondern eine persönliche Erfahrung. Die Erkenntnis von Marktforschern die herausgefunden haben dass android für app-programmierer extrem unattraktiv ist, hat meine Erfahrung bestätigt: die besten Apps entstehen für iOS da dieses den entwicklern eine viel höhere Gewinnmarge verspricht.

  2. Meine Meinung?? Windows-Nutzer mögen Android und das ist auch gut so. Sie sind fragmentierte Produkte gewohnt. Apple Nutzer lieben OSX und IOS und das ist auch gut so, denn sie mögen das Harmonische Zusammenspiel aller Geräte und der Software. Jedem das Seine

  3. themanwhochangedtheworld

    Wen wunderts? Als App Entwickler kann die Entscheidung eigentlich nur auf iOS fallen. Auf Android ist es schließlich extrem einfach kostenpflichtige Apps kostenlos herunterzuladen. Außerdem ist hier, wie so oft angesprochen, die Fragmentierung ein riesen Problem, so dass es einfach wenig lukrativ ist, für Android Apps zu programmieren. Denke mal diese Tendenz wird sich fortsetzen…