Home » Tipps & Tricks » So zwingt ihr Microsoft Word, das Retinadisplay zu nutzen [OS X How to]

So zwingt ihr Microsoft Word, das Retinadisplay zu nutzen [OS X How to]

Zusammen mit Apples Pages aus dem iWork-Paket ist Microsoft Word wohl das meistgenutzte Schreibprogramm unter OS X. Die beiden Programme geben sich nicht viel, solange man keine hochprofessionellen Ansprüche hat erfüllen beide ihren Zweck. Für Besitzer des MacBook Pro mit Retinadisplay allerdings hat Pages momentan einen Vorteil. Apple hat das iWork-Paket bereits zum Release des Retina MacBook Pro für das Retinadisplay optimiert. Word-User warten bisher noch vergeblich auf ein entsprechendes Update. Mit ein bisschen Bastelei könnt ihr Word aber zwingen, das Retinadisplay auszunutzen.

Eine entsprechende Anleitung haben die Kollegen von Reddit veröffentlicht. Um euer Word in neuem Glanz erstrahlen zu lassen, geht ihr wie folgt vor:

1. Schritt: Backup

Der erste Schritt sollte eine Selbstverständlichkeit sein. Wer Änderungen an einem Programm vornimmt, der sollte eine Sicherungskopie davon anfertigen. Dies tut ihr auch mit Microsoft Word. Am besten in Form einer Kopie in einem anderen Ordner.

2. Schritt: info.plist editieren

Um Word zum Verwenden des Retinadisplays zu zwingen, müsst ihr eine Veränderung in der Datei info.plist vornehmen. Das geht wie folgt:

  • Rechtsklick auf die Original Word-App
  • „Paketinhalt anzeigen“
  • In den Ordner „Contents“ navigieren
  • Rechtsklick auf „info.plist“
  • „Öffnen mit“ –> Textedit
  • In der Datei ganz nach unten scrollen
  • Fügt den Text „<key>NSHighResolutionCapable</key> <string>True</string>“ an der im Screenshot gezeigten Stelle ein
  • Speichert die Datei und schließt TextEdit

 

Nun müsst ihr OS X dazu zwingen, den info.plist Cache neu aufzubauen. Dafür kopiert ihr die veränderte Word-App auf den Desktop. Nun löscht ihr die Version, die im Microsoft Word Ordner verbleibt und kopiert die Version vom Desktop wieder zurück in den Ordner. Der Cache ist nun neu aufgebaut, wenn ihr nun einen Rechtsklick auf die App macht und auf „Informationen“ klickt, dann müsste die Option „In niedriger Auflösung öffnen“ deaktiviert sein.

Links modifiziert, rechts original

3. Schritt: Feintuning

Um euer ganzes Word jetzt in Retina genießen zu können, sind noch ein paar Schritte nötig:

  • Öffnet die App
  • Schreibt ein Wort
  • Minimiert das Fenster, bringt es wieder auf den Bildschirm –> Nun müsste der Text im Retinamodus sein
  • Um die Toolbar in den Retinamodus zu bringen, versteckt sie und holt sie wieder hervor („^“ in der oberen rechten Ecke)

Das wars. Euer Word sollte jetzt das Retinadisplay nutzen und einen deutlich besseren Anblick bieten.

Achtung: Da ich weder Microsoft Word benutze noch ein MacBook Pro mit Retinadisplay besitze, konnte ich den Trick nicht ausprobieren und musste auf die Screenshots der Kollegen zurückgreifen. Ich wäre euch dankbar, wenn ihr, falls ihr das Ganze ausprobiert, eure Erfahrungen in die Kommentare posten könntet. Und vergesst die Sicherungskopie nicht.

 

(via CultofMac)

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


5 Kommentare

  1. Ich werde es heute Abend mal ausprobieren, und danach meine Erfahrung hier posten.

  2. „Zusammen mit Apples Pages aus dem iWork-Paket ist Microsoft Work wohl das meistgenutzte Schreibprogramm unter OS X.“

    soso Microsoft Work :D haha^^

  3. Öhm. Es ist heiß :D Mein Hirn kocht. Danke, hab ich verbessert.

  4. Pascal Gruisen

    Funktioniert (fast) wie gewollt, neben Word auch mit Excel getestet.
    Haken: bei jedem Neustart von Word / Excel ist die Darstellung erst mal Non-Retina.
    Mit den beiden Tricks (minimieren & Leiste aus- und wieder einblenden) schaltet die Darstellung wieder auf Retina um.
    (Beim Maximieren schaut das Fenster erstmal „komisch“ aus, durch den Leistentrick lässt sich das aber beheben.)

    Hab’s nach der Originalanleitung auf Reddit gemacht, sprich im Programmordner jeweils eine NR-App zusätzlich. Im Launchpad tauchen diese NR-Apps aber nicht auf, ist aber weiterhin nicht tragisch.

  5. bei mir funktioniert leider nicht. Hab alles gemacht. Trotzdem sogar Minimiert, alles bleibt.. :/