Home » Apple » IGZO: Die derzeit beste Displaytechnik für mobile Geräte

IGZO: Die derzeit beste Displaytechnik für mobile Geräte

Die neue Display-Technologie IGZO, die das japanische Unternehmen Sharp anwendet, ist aufgrund der Vorteile für die aktuell besten Displays auf dem Markt verantwortlich. Die Kollegen von 9to5mac haben sich diese neue Technik nun etwas genauer angeschaut und belegen, dass Apple einen guten Grund hat, weshalb man in Zukunft auf diese Displays setzen sollte.

Der Ausstellungsbereich von Sharp auf der in Berlin stattfindenden IFA beherbergt die neue Technik im Display-Segment. Dort gewährte Sharp einen detaillierten Einblick in die Thematik IGZO und welche Unterschiede zu anderen Technologien existieren.

Eines der größten Merkmale der IGZO-Displays ist die dünne Bauweise. Sharp ist in der Lage, die Blenden der Displays in einer Dicke von unter zwei Millimeter zu produzieren, wodurch diese Displays perfekt zu den mobilen iOS-Geräten von Apple passen würden. Dies hätte nämlich auch den Effekt, dass die Gesamtgröße eines Produkts gering gehalten werden könnte.
Des Weiteren bietet die IGZO-Technologie den großen Vorteil des niedrigen Stromverbrauchs. Im Vergleich zu derzeit verwendeten a-Si Displays benötigen die IGZO-Panels lediglich ein Fünftel bis ein Zehntel der Energie. IGZO verbraucht nämlich weniger Strom bei der Hintergrundbeleuchtung sowie beim eigentlichen Betrieb des Displays selbst. Dies bedeutet im Umkehrschluss, dass man mit einer längeren Lebensdauer des mobilen Geräts sowie dessen Batterie rechnen kann.
In einem Selbstversuch auf der IFA kann man ebenso die Berührungsempfindlichkeit der IGZO-Displays testen. Im Vergleich zu den a-Si Panels mit derselben Pixeldichte ermöglicht die neue Technik eine präzisere Eingabe mit den Fingern sowie eine bessere Handhabung einzelner Touch-Gesten.

IGZO wohl erst 2013 bei iOS-Geräten

Bereits beim iPad der dritten Generation gingen Analysten davon aus, dass Apple auf diese moderne Technologie setzen wird. Bekanntlich kam es anders, da Sharp noch nicht für eine Serienproduktion bereit gewesen sein soll. Nun heißt es jedoch, dass die Japaner im vierten Quartal 2012 die Massenfertigung in Angriff nehmen werden. Wann wir IGZO-Displays bei Apple-Produkten, bleibt somit noch offen. Realistisch ist damit erst im Laufe des kommenden Jahres zu rechnen.

IGZO: Die derzeit beste Displaytechnik für mobile Geräte
4 (80%) 5 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.