Home » Apple » Anonymous Gruppierung AntiSec gelangt durch FBI Hack an zwölf Millionen Apple-UDIDs

Anonymous Gruppierung AntiSec gelangt durch FBI Hack an zwölf Millionen Apple-UDIDs

Die AntiSec Gruppierung steht den Anonymous Hackern sehr nahe und agiert somit in einer ähnlichen Art und Weise. Mit der Spezialisierung auf  das „Hacken“ macht auch dieser Trupp vor nichts halt. Aktuell gelang es den professionellen Hackern den PC des FBI-Beamten Christopher K. Stangl zu knacken. Dabei sicherten die AntiSec unter anderem zwölf Millionen Apple-UDID Kopien. Eine Million UDIDs wurden auch gleich veröffentlicht. Zum Glück wurden aber keine zusätzlichen Persönlichen Daten freigegeben. AntiSec möchte mit dem Hack ganz klar die Abneigung im Hinblick auf Hardware-verknüfter IDs zum Ausdruck bringen, heißt es unter anderem.

Über eine Java Schwachstelle (AtomicReferenceArray vulnerability) konnten die Hacker eigenen Angaben zufolge den FBI PC knacken und somit an die hier „gelagerten“ UDIDs von zwölf Millionen Apple Usern gelangen. Es sieht ganz danach aus, als ob das FBI anhand der Apple UDIDs, die gelisteten Personen entsprechend überwacht hat. Die UDIDs selbst sind noch einmal mit weiteren persönlichen Informationen, wie dem Namen, die Adresse als auch die Telefonnummer, der einzelnen Eigentümer hinterlegt.

Persönliche Informationen hat die AntiSec aber nicht im Bekennerschreiben veröffentlicht. Allerdings haben die einzelnen Betroffenen nun die Chance zu prüfen, ob auch ihre UDID gelistet ist. Dass die Jungs nach dem Hack auch noch über eine Portion dunklen Humors verfügen, zeigt der Zusatz, dass keine Interviews zu der Vorkommnis gegeben werden, bis Adrian Chen von Gawker einen ganzen Tag lang mit einem Ballettkostüm auf der Gawker-Startseite zu sehen ist.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


5 Kommentare

  1. Die eigentliche Frage ist doch warum ein FBI-Ermittler 12 Millionen UDIDs auf seinem Computer hat!

  2. So is es!!!

  3. Was bedeutet das für mich als User?

  4. Was ist eine UDID? und wie finde ich meine heraus? ist das wie eine IP Adresse?

  5. Einfach mal heise lesen ;)
    Mitglieder des losen Hacktivisten-Kollektivs AntiSec haben am Dienstag über den Twitter-Account @AnonymousIRC Downloadlinks veröffentlicht, die zu einer Datei mit einer Million iOS-Geräte-IDs führen. Neben den Seriennummern, den sogenannten Unique Device Identifiers (UDID), enthält die Liste auch die zugehörigen Tokens von Apples Push-Benachrichtigungsdienst, die Gerätenamen (beispielsweise “Max Mustermans iPhone”) sowie die Gerätetypen (beispielsweise “iPad”).