Home » Apple » Apple Patente: Synchronisation zwischen einem Auto und dem iPhone

Apple Patente: Synchronisation zwischen einem Auto und dem iPhone

Apples Patentfabrik arbeitet nach wie vor auf Hochtouren. Die neueste Entdeckung aus der Patentflut aus Cupertino beschreibt die Möglichkeit, eine Synchronisationsmöglichkeiten zwischen einem iPhone und einem Auto zu schaffen.

Das Patent

Der diese Woche vom US Patent and Trademark Office veröffentlichte Patentantrag trägt den Titel „Synchronizing Mobile and Vehicle Devices und wurde im Mai diesen Jahres eingereicht. Er beschreibt eine Methode, um Daten zwischen Fahrzeugen und iPhones zu synchronisieren. Speziell ist die Rede von Ortsdaten, um die Turn-by-Turn-Navigation zu unterstützen. Mit den Ortsdaten wäre es beispielsweise auch möglich, den Standort des Fahrzeuges auf dem iPhone zu verfolgen. Aber es sind auch andere Einsatzmöglichkeiten sind in dem Antrag erwähnt, beispielsweise die Synchronisation von Kontakten.

Unter den vier Erfindern ist Apples Scott Forstall gelistet. Forstall ist der Senior Vice President of iOS software bei Apple und wurde von dem Autor Adam Lashinsky als zukünftiger CEO Apples beschrieben.

Der Nutzen

Das Patent könnte sich als nützlich erweisen, um iPhone-basierte Navigation im Zusammenspiel mit dem Navigationsmöglichkeiten des Fahrzeugs zu nutzen. Die Ortsdaten von Fahrzeugen bzw. deren Navigationsfeatures sind oft zuverlässiger als die des iPhones. Auch die Synchronisation von Kontakten (und später bei fortgeschritteneren In-Car-Systemen evtl. auch Kalenderdaten) wäre ebenfalls ein nützliches Feature. Das Telefonbuch des Smartphones ist bei den meisten Nutzern wohl das aktuellste, und so könnte die Kontaktdatenbank des Autos von der Synchronisation nur profitieren.

 

(via AppleInsider)

Apple Patente: Synchronisation zwischen einem Auto und dem iPhone
4.31 (86.25%) 16 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


9 Kommentare

  1. Entwickelt apple eigentlich wirklich mal was selbst oder werden nur alte sachen aufgegriffen und patentiert? Am besten noch so allgemein gehalten wie möglich, damit man später alle verklagen kann. So doll scheint ja die entwicklungsabteilung bei apple nicht zu sein.

    Alte kamellen neu patentiert…..ja da ist apple spitze.

  2. Fällt dir mal etwas anderes als ein un der selbe Satz ein?

  3. Sorry — Tages- Job- Familienfrust lässt sich super in Politikforen abbauen.
    Und wenn mich ne Firma enttäuscht hat (oder ein System) dann lese und diskutiere ich nicht mit „meinen Feinden“ sondern dort wo ich dann wirklich verstanden und unterstützt werde in meinem Frust.
    Also ich lese und stänkere nicht dauernd in Windows oder Androidforen — im Gegenteil, das interessiert mich überhaupt nicht, was die Anhänger da von sich geben.
    Es sei denn ich hab ein pathologische Neigung für sowas.

  4. Kritiker hat recht.

    Wieso soll man hier nicht seine Meinung kundtun dürfen, nur weil hier auch Apple-fanboys rumlaufen, die Kritik an ihrer Lieblingsmarke nicht akzeptieren können oder wollen?

  5. @Xy: Redest du mit mir? Und wenn ja, welchen Satz meinst du?

  6. Zitat Alex :

    @Xy: Redest du mit mir? Und wenn ja, welchen Satz meinst du?

    nein – mein Beitrag bezog sich auf das von Kritiker bevorzugte Dauermeckern zu jedem Beitrag. Sorry wenn das nicht so klar rüberkam.

  7. Ich wär schon froh wenn ich via Bluetooth meine iPhonemusik über mein Autoradio abspielen könnte.

  8. warum kann ich hier nicht posten

  9. Zitat Macfee :

    Zitat Alex :

    @Xy: Redest du mit mir? Und wenn ja, welchen Satz meinst du?

    nein – mein Beitrag bezog sich auf das von Kritiker bevorzugte Dauermeckern zu jedem Beitrag. Sorry wenn das nicht so klar rüberkam.

    Das Dauer unbegründete Lobhimmeln nervt aber genauso.

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*