Home » iOS » iPhone 5, iPod Touch 5G und iPad 3 Nutzer bringen Siri zum Stottern

iPhone 5, iPod Touch 5G und iPad 3 Nutzer bringen Siri zum Stottern

Am 19. September 2012 hat Apple das große iOS 6 Update für die Allgemeinheit zum Download zur Verfügung gestellt. Seit dem erfreuen sich nicht nur iPhone 4S Nutzer über die aufgebohrte Sprachassistentin, auch iPod Touch 5G sowie iPhone 5 und iPad 3 Fans stürzen sich jüngst auf die Sprach-Schönheit. Dieser geballte Schub an Anfragen, geht zur Zeit aber ganz schön aufs Gemüt, so dass es Siri teilweise recht deutlich die Sprache verschlägt. Wer gerade zur Rush Hour auf die Idee kommt, mal eben fix die Siri um Rat zu bitten, muss unter Umständen anstehen oder nach mehreren Abbrüchen aufgeben. Zur Zeit scheinen die Siri Server also heiß zu laufen. Erfahrungsgemäß dürfte sich das in den nächsten Tagen aber wieder legen.

Wie versprochen hat Apple an der Unternehmung, Siri stets weiter zu entwickeln, festgehalten. Die nette Sprachassistentin bringt uns nun prompt die Bundesliga-Ergebnisse auf den Bildschirm. Darüber versucht sie sich als Navigations-Assistentin, fungiert als Kummerkasten und hat ein paar weitere kecke Antworten auf manch heikle Fragen parat. Alles in Allem bemüht sie sich sehr. Nun liegt es an Apple und dem Hang dazu etwas großzügiger mit den Siri Kapazitäten umzugehen.

Als Siri zum ersten Mal mit dem iPhone 4S das Licht der Welt erblickte, war das Szenario in etwa vergleichbar. Am Anfang wurde viel ausprobiert, eine unterhaltsame Frage-Liste erstellt und Siri auf dem einen oder anderen Geburtstag ganz stolz präsentiert. Nach und nach verging aber die Lust und Siri drohte zu verstauben. Wir sind gespannt, wie es in ein bis zwei Monaten aussieht und melden uns zu dieser Thematik dann noch einmal zurück.

Wie sieht es bei euch zur Zeit aus? Wann stottert Siri am meisten?

iPhone 5, iPod Touch 5G und iPad 3 Nutzer bringen Siri zum Stottern
3.69 (73.85%) 13 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


6 Kommentare

  1. Siris Leistungsspektrum ist ein Grenzfall. Für banale Dinge wie eine App öffnen oder Sporteergebnisse anzeigen werde ich sie nicht nutzen, wenn die entsprechende App nur einen Klick weiter ist. Für komplexe Diktatfunktionen oder verschachtelte Anweisungen wiederum ist sie noch nicht entwickelt genug. Die AI müsste in der Lage sein, auf dem Gerät für meine Stimme und Dialekt entsprechend Informationen abzulegen, auszuwerten und dann an den Server weiterzugeben. Das Potential hat Siri, ganz klar. Aber die absolute Abhängigkeit von einem entfernten Server aufgrund der Leistungsfähigkeit aktueller Smartphones schränken den praktischen Nutzen derzeit einfach noch ein. Für mich persönlich ist sie eine nützliche Tech-Demo, aber noch weit vom universellen Digitalen Assistenten entfernt. Gewiss, bis vor wenigen Jahren hätte man kaum für möglich gehalten, was ein Handy heute leisten kann. Und in wenigen Jahren wird es noch viel einfacher werden. Wir sollten Siri einfach als das akzeptieren, was sie im Moment ist, und die Erwartungen nicht zu hoch schrauben. Es ist ein Schritt in die Richtige Richtung, aber der Weg ist noch lang.

  2. Pascal Zimmermann

    Also die neue Siri ist super. Auf dem iPhone 5 ist Sie auch viel schneller als auf dem 4S sofern es gerade funktioniert.

    Ich nutze Siri hauptsächlich für Navigation/Routenberechnung, Wecker stellen/stoppen, Timer stellen, manchmal zum Diktieren von SMS und ab und an um eine app zu öffnen die ich nicht finde.

    Wetter/Uhrzeit auch ab und an allerdings nicht so oft, da man die Heufigsten Orte ja in den Apps eignespeichert hat.

    Aber ich finde Siri ist aufjedenfall schon sehr gelungen. Auch wenn natürlich noch mehr Potential dahinter steckt. ;-)

  3. Ich finde Siri ist ein nettes Feature aber seien wir mal ehrlich, braucht man sowas wirklich?

  4. SIRI IST GUT!

  5. Siri hat definitiv vorteile. Kann z.B damit ziemlich leicht Sachen in den Kalender eintragen oder Erinnerungen erstellen. Wie oben erwähnt ist Siri ja im endefekt noch im anfangsstadium. Das Iphone ist auch erst 2007 raus gekommen. Wenn man die entwicklung sieht finde ich das schon sehr beeindruckend. Mit Siri wird es so ähnlich kommen. Bis wir sie so nutzen wie diese kleinen dinger in Star Trek. Siri ist schneller geworden und dank dem Mikro an der rückseite kann das iPhone jetzt Störgeräuche besser filtern und Siri versteht einen besser in lauteren Umgebungen

  6. Saugeil für handsfree mit kopfhörern u mikro, zb aufm roller! Super app, macht alles einfacher!