Home » iPhone & iPod » iPhone 5 Geekbench die Zweite: A6 Prozessor taktet dynamisch bis 1,3 GHz

iPhone 5 Geekbench die Zweite: A6 Prozessor taktet dynamisch bis 1,3 GHz

Apples hauseigener A6 Prozessor scheint immer wieder für eine Überraschung gut zu sein. Jüngsten Feststellungen zufolge, scheint die CPU intelligent und Selbstständig die Taktung zu übernehmen. Je nach dem wie viel Rechenleistung der vorliegende Prozess gerade benötigt, wird eine Taktrate von bis zu 1,3 GHz erreicht.  Kurz nach dem Launch des neuen iPhone 5, lies der erste Geekbench Test Rückschlüsse auf maximal 1 GB Ram zu. Dieser Wert war, wie wir jetzt aber erfahren durften, nicht das absolute Maximum.

Das iPhone 5 ist also noch schneller, als gedacht.  Den aktuellen Geekbench 2 Messungen nach konnte das neue Apple iPhone noch einmal um 42 Punkte (1643) zulegen. Der Vorteil einer dynamischen Taktung liegt dabei ganz klar auf der Hand. So verbraucht das iPhone bei weniger anspruchsvollen Aufgaben und einer Taktfrequenz von 600 MHz beispielsweise auch nicht so viel Strom. Der Akku wird geschont und hält somit auch länger durch.

Video zum neuen iPhone 5-Geekbench-Test

Auch im Alltag macht sich die Geschwindigkeitszunahme beim neuen Apple iPhone  bemerkbar. Gerade „Umsteiger“ vom iPhone 4 auf das neue 5er bemerken einen deutlichen Zuwachs. Wir sind gespannt, welche Überraschung das iPhone 5 noch so auf Lager hat. Ab morgen beginnt übrigens der Verkauf in 22 weiteren Ländern der Welt.

Ein kleiner Exkurs:

Uns zugetragenen Informationen zufolge wird das  iPhone 5 in der Türkei beispielsweise für bis zu 1500 Euro verkauft. In Russland sind Zahlungswillige Käufer sogar bereit ganze 2000 Euro für das neuste iPhone zu bezahlen. Verrückt oder?

iPhone 5 Geekbench die Zweite: A6 Prozessor taktet dynamisch bis 1,3 GHz
4.06 (81.11%) 18 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*