Home » iPhone & iPod » iPhone 5 ist deutlich lauter als alle Vorgänger

iPhone 5 ist deutlich lauter als alle Vorgänger

Während die Jungs von der Stiftung Warentest ebenfalls ihr Urteil zum neuen Apple iPhone gefällt haben, nahm das Team von iClarified speziell die Lautsprecher näher unter die Lupe. Wer bereits im Besitz des iPhone 5 ist, der dürfte einen klaren Zuwachs an Sound festgestellt haben. Aber wie sieht dieses Plus in Zahlen aus und wie schlägt sich das neuste Apple Smartphone gegen die älteren Familienmitglieder? Mit einem Dezibel-Messer bewaffnet, galt es nun also nackte Resultate zu liefern. 

 

Wenig überraschend, schnitt das neue Apple iPhone 5 am Besten beim Soundcheck ab. Als absoluten Spitzenwert konnte das bisher größte iPhone 100.3 dBA erreichen. Apple packte also im Vergleich zum iPhone 4S noch einmal fast drei Dezibel drauf. Das iPhone 2G kam übrigens gerade einmal auf 91.0 dBA und bildet somit auch das Schlusslicht der Versuchsreihe. Als Überraschungs-Kandidat fungiert aber das iPhone 4. Mit 92.8 dBA ist es leiser als das iPhone 3GS und das iPhone 4S. Apple hat also aus irgend einem Grund, zwischenzeitlich etwas gegen laute Musik und Co gehabt.

Die unterschiedlichen Lautstärken im Überblick

  • iPhone 2G: 91.0 dBA
  • iPhone 3G: 95.0 dBA
  • iPhone 3GS: 97.6 dBA
  • iPhone 4: 92.8 dBA
  • iPhone 4S: 97.9 dBA
  • iPhone 5: 100.3 dBA

Ein Unterschied von knapp 10 dBA wird im Allgemeinen übrigens als doppelt so laut empfunden. Dementsprechend ist die Differenz in Höhe von 7,5 dBA beim iPhone 4 und iPhone 5 schon recht deutlich hörbar. Natürlich gibt es den Soundcheck auch noch einmal als Videoclip, den wir euch ebenfalls nicht vorenthalten wollen.

Wir wünschen euch nun viel Spaß.

iPhone Generations-Soundcheck

iPhone 5 ist deutlich lauter als alle Vorgänger
4.21 (84.21%) 19 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*