Home » Apple » Steve Wozniak lobt Innovationen von Microsoft

Steve Wozniak lobt Innovationen von Microsoft

Steve Wozniak, seines Zeichens Apple-Mitbegründer und IT-Spezialist, machte in den vergangenen Monaten vor allem aufgrund seiner Meinung zu Kim Dotcom auf sich aufmerksam. Nun geizt eher abermals nicht mit Lobeshymnen, die jedoch an ein Apple-konkurrierenden Unternehmen gerichtet sind. Die Rede ist von Microsoft. Dem IT-Konzern aus Redmond bescheinigt Woz innovative Produkte, wobei er auch darauf abzielt, dass Apple möglicherweise in diesem Punkt federn lassen musste.

In einem Interview mit den Kollegen von TechCrunch meldete sich Woz zu Wort. Dabei gab er bekannt, dass Microsoft mit seinen Produkten deutlich mehr Innovationskraft beweisen würde, als Apple und Google. Dabei beschreibt er explizit die mobilen Betriebssysteme iOS und Android, die sich äußerst stark vom Design von Windows 8 unterscheiden würden. Microsoft gehe laut Wozniak nicht in dieselbe Richtung wie die Konkurrenz, fügte Wozniak weiter hinzu.

Apple solle hingegen nicht immer nur ein neues iPhone auf den Markt bringen und damit stets an Vorsprung verlieren. Woz beunruhigt seine Feststellung in Bezug auf das Unternehmen, das er einst mithilfe von Steve Jobs aus dem Boden stampfte. Er liebe Apple noch immer, weshalb ihm die aktuelle Situation zu schaffen macht. Er vergleicht die aktuellen Begebenheiten mit der Zeit, als Steve Jobs kurz vor der Rückkehr zu Apple war. Damals gab es auch zuhauf Neuerungen und Optimierungen, die jedoch keinen Quantensprung in der IT darstellen. Somit trat Apple auf der Stelle, was sich auch in den Umsätzen bemerkbar machte.

Ist Microsoft innovativer als Apple?

Wie steht Ihr zur Aussage von Wozniak? Objektiv betrachtet muss man Woz zumindest in zwei Punkten recht geben. So ist es korrekt, dass Microsoft mit der Metro-Oberfläche von Windows 8 völlig neue Wege geht. Und auch das neue Surface ist keine bloße Kopie vom Apple iPad und bietet einzigartige Features, wie die in der Schutzhülle eingelassene Tastatur. Schreibt uns doch einen Kommentar mit eurer Meinung.

Steve Wozniak lobt Innovationen von Microsoft
4.5 (90%) 6 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


10 Kommentare

  1. Who the hell cares was Wozniak sagt?!

  2. kann jemand den typen mal zum schweigen bringen, oder schreibt einfach nichts mehr über ihn

  3. Naja die Meinung von dem interessiert auch keinen mehr!!!

  4. Er hat aber recht !!!

  5. Nur er selbst weiß, was seine Motivation ist, Apple schlecht zu reden. Seiner Lesotungen in jungen Jahren verdient Anerkennung, aber was er in letzter Zeit so von sich gibt, ist mehr als fragwürdig. Soll er doch selbst die große Neuheit auf den IT Markt bringen. Meckern schafft keine Revolution.

  6. An die Redaktion! Manchmal kommt hier ein Hinweis, wie immer schön locker bleiben du kommentierst zu schnell. Gerade schrieb ich nur einen Kommentar. Ich muss hier nicht zwei Stunden meditieren, um einen erneuten Kommentar abzuschicken, oder?

  7. Wo er recht hat, hat er Recht, bin ich der einzige, der ein wenig vom Iphone 5 entäuscht ist, fast nichts neues, irgendwann werden sie von Samsung oder Google überholt, wenn sie so weiter machen. Der Schritt vom 3GS aufs 4rer war der größte danach kam nur noch wenig, zudem kein Siri für iphone 4 was definitiv funktioniert. Hoffe das bessert sich, dazu noch ipad mini, seit wann passt sih Apple der Konkurenz an, ich hoffe in der Führungsposition ändert sich bald was.

  8. Ich finde Microsoft tut gut daran endlich mal ein Betriebystem herauszubringen das sich von anderen unterscheidet. Aber das mit Innovation ist Ansichtssache, wenn Google die Metrooberfläche von MS in Android abgekupfert hätte würde iOS wohl noch innovativer wirken als die anderen. Microsoft versucht nur so zu sein wie Apple, ohne – wieder einmal – abzukupfern und das soll mir Recht sein. Trotzdem finde ich das MS bei Windows 8 zu vorschnell Tablets mit Desktops bzw Laptops verschmelzen zu versucht. Ihr solltet Woz nicht gleich als AntiApple abstempeln. Villeicht versucht er bloß Apple anzuspornen was neues zu machen :)

  9. Ich habe einen wirklich interessanten Kommentar auf einem andere Blog gelesen, den ich euch nicht vorenthalten möchte.
    Ich hoffe, stabilis ist damit einverstanden…

    stabilis
    Ich verdiene mein Geld mit Softwareentwicklung in der MS Welt – gute Server, gute Technik am Client mit W7 – passt.
    Bei uns verwendet ein großer Teil der 25 Mitarbeiter Mac´s, Windows lauft in virtuellen Umgebungen, mit Visual Studio etc. – passt.
    Defakto keiner will mehr auf einen reinen Windows PC zurück. Jeder mag das Unix unter Mac wenns mal “zur Sache geht” und eher würde man Linux verwenden als W8.
    W8 haben wir seit der RC getestet – mussten wir wegen der Software, und MS hat uns da viele Eier gelegt, kostet unserer firma Zeit und Geld die SW anzupassen.
    Keiner, also ich meine wirklich KEINER der Mitarbeiter würde freiwillig auf W8 umsteigen. Das nach Monaten des Tests. Zu umständlich, zu inintuitiv, zu lästig in vielen Bereichen.
    Unser Wunsch: Ballmer in Rente schicken, zurück ans Reißbrett und Windows 9 neu machen, schlank, schnell ohne Firlefanz. Mit aufgesetzer GUI für Tablets, Desktop und Mobile. Aber ohne Zwang wie jetzt. Toller Unterbau + verschiedene GUIs könnte klappen in Business, Gaming und Industrie, aber der Kachelzwang muss weg weil er einfach nichts bringt!

  10. Von Win8 in einer Virtuellen Maschine — anders nutze ich Windows ohnehin nicht mehr, weil ich den Mac vorziehe – lasse ich definitiv die Finger. Es gibt schon viel zu viele Leute die fachlich mehr Ahnung haben als ich und die der Meinung sind es sei nicht wirklich ausgereift und eher das 2. Vista von Microsoft. Das Surface ist schon bei der Vorstellung abgeraucht und ein Surface ohne Mobilfunkanbindung ist wie ne Katze mit einem Ohr. Grundsätzlich ist der Weg von MS — Betriebssystem auf Desktoprechner und Laptops fast identisch mit System auf Surface und Windowsphone sicher nicht verkehrt. Den Weg geht Apple schon sehr lange. Bei der Hardware und Software aus einer Hand haperts allerdings bei Windows dann. — Immerhin ist der Weg von MS zum einen die einzige Alternative zu Apple, denn Android ist es definitiv nicht – und zum anderen ist es nicht kopiert und abgekont wie Android und der ganze Google Mist.

    Allerdings fällt mir zu Wozniak wirklich nichts mehr ein. Das er aus seinem Können bei Apple nichts gemacht hat, liegt nicht an Apple sondern an ihm. Er war der typische Lohnarbeiter der die Risiken des Unternehmers gescheut hat und lieber sicheres Monatsgehalt wählte. Jedem das Seine — aber warum er heute beständig gegen die Firma wettert die er mit begründet hat und ohne die heute viele nicht mal wüßten das es ihn gibt, kann ich nicht nachvollziehen. Man sagt ja oft genug: Genie und Wahnsinn — oder auch Persönlichkeitsstörungen liegen dicht zusammen. Bei Woz hat man mehr und mehr den Eindruck das das stimmt.