Home » Hardware » Nintendo Wii U: Apple-Innovationen in einer Spielekonsole

Nintendo Wii U: Apple-Innovationen in einer Spielekonsole

Ab dem 30. November 2012 bringt das japanische Unternehmen Nintendo seine neue Generation der Spielekonsole Wii U auf den deutschen Markt. Schon jetzt sind erste Einheiten im Umlauf und sorgen wie schon beim Vorgängermodell sowohl für negative als auch positive Kritiken. Nintendo hat zweifelsohne mit großen Nachteilen zu kämpfen. So wanderten die Online-Spieler zur Microsoft Xbox 360 bzw. zu Sonys PlayStation 3 ab und auch die Casual-Gamer entdeckten nach und nach iOS als sehr gutes System, auf dem man vor allem sehr günstig spielen kann. Als die wohl größte Neuerung wartet Nintendo dabei mit einem iPad-ähnlichen Tablet-Controller auf, der mit zahlreichen Buttons und zwei Analog-Sticks ausgestattet ist. Gemeinsam mit einer optimierten HD-Grafik sowie verbesserten Online-Services versucht Nintendo nun abermals Marktanteile mit einer neuen Konsole zurückgewinnen zu können.

Die ersten Bewertungen und Meinungen zur Nintendo Wii U sind sehr gemischt, was mit der verbauten Technik und auch mit dem neuen Spielprinzip begründet werden kann. So ist das Wii U Tablet für manche nicht mehr als ein Game-Controller. Andere sind wiederum vom zweiten Bildschirm fasziniert. Aber die Technologie bei dem Nintendo-Tablet ist alles andere als modern. So setzt der Spielehersteller auf einen resistiven Touchscreen, den Telefone seit 2007 nicht mehr enthalten.

Apple-Ideen in der Wii U

Wenn man sich das Konzept der Nintendo Wii U ein wenig genauer anschaut, dann erkennt man zweifelsohne Parallelen zu Apple-Produkten. Ob diese nun markant sind oder nur geringfügig bestehen, muss dabei aber jeder für sich selbst entscheiden. Fakt ist, dass der Nintendo Wii U Controller in Kombination mit der Konsole ausgeliefert wird, die grob gesehen dem System eines iPad mini sowie des Apple TV entsprechen. Genau wie im Apple-Pendant kommt eine Mirroring-Technologie zum Einsatz, die dafür sorgt, dass das Spiel auf dem Tablet gespiegelt wird. Bei Apple kommt dies durch das iPad als Quelle zustande, während es bei der Nintendo Wii U genau umgekehrt ist. Doch das System bietet große Nachteile, die nicht zu verachten sind. So ist das Gaming-Tablet der Wii U kein mit dem iPad vergleichbares Tablet. Mit diesem Controller kann man nämlich nur in der Reichweite der eigenen Wohnung bzw. des Hauses spielen. Beim iPad sieht es anders aus. Hierbei ist das Tablet portabel, sodass man auch unterwegs überall sehr bequem aufgrund der zehn Stunden Akkulaufzeit spielen kann. Die anderen Einsatzbereiche werden zunächst ausgenommen.

Solide Verarbeitung

Wie man den ersten veröffentlichten Reviews entnehmen kann, ist das Gaming-Tablet der Wii U solide verarbeitet, wobei das Display als minderwertiger als das des iPad mini eingestuft wird. Auch mit der Qualität des Apple-Tablets kann der Controller nicht mithalten, was aber auch nicht zu erwarten war. Ein weiteres großes Manko der neuen Spielekonsole stellen die teuren Software-Titel dar, die ab 40 Euro zu haben sein werden und oftmals noch deutlich mehr kosten. Zwar kann man die angebotenen Spiele nicht so gut mit den im iOS-App Store zum Download bereitstehenden Titeln vergleichen. Dennoch sind die Spiele Apps für das iPad deutlich günstiger. Hierbei ist auch anzumerken, dass sich die Games für iOS weiterhin verbessern, grafisch opulenter werden und auch einen großzügigeren Inhalt bieten.

Eure Meinung

Was haltet Ihr von der Nintendo Wii U? Stimmt Ihr den aufgezählten Nachteilen zu oder habt Ihr eine andere Meinung? Schreibt uns doch einen Kommentar. (Bilder via)

Nintendo Wii U: Apple-Innovationen in einer Spielekonsole
3.78 (75.56%) 9 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


5 Kommentare

  1. ich kann ja verstehen das hier, da es sich ja um eine applenews-site handelt, explizit auf die wunderbaren obstprodukte eingegangen wird, aber das ipad-mini und apple-tvmit einerkonsole zu vergleichen istmeines erachtens etwas kritisch zu sehen. ich vergleiche ja auch kein smartphone mit nem laptop.und abgesehen davon ist apple nicht der begründer von allem was sich auf dem technikmarkt tummelt…

  2. Also wirklich ihr vergleicht gerade eine Konsole mit dem iPad wtf
    Ein tablet wird nie an einer konsole rankommen das ist sicher !
    Mag zwar sein das die Spiele auf iOS immer besser werden aber titel wie god of war oder assassins creed 3 wird es dort nicht geben.

    Der wii U controller ist wie schon gesagt ein controller und kein tablet und kostet auch keine 500€ von daher ist es ok.

    Auf konsolen spielt man nur games und auf tablets surft und checkt seine emails.

  3. schwachsion diese wii u mein gott wo bleibt die gute alte playsi das sind spielkonsolen

  4. Ich geb euch schon recht, wenn ich schon richtig zocken will hol ich mir eine PS3 oder eine X-Box, wenn man nur mal so zwischendurch oder unterwegs reicht auch ein iPad (+Apple TV). Die Wii (U) ist für mich ein sehr seltsames und überflüssiges Produkt!

  5. Zitat Jörg :

    Ich geb euch schon recht, wenn ich schon richtig zocken will hol ich mir eine PS3 oder eine X-Box, wenn man nur mal so zwischendurch oder unterwegs reicht auch ein iPad (+Apple TV). Die Wii (U) ist für mich ein sehr seltsames und überflüssiges Produkt!

    aber sowas von überflussig man will halt noch mit spielen in der brange

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*