Home » Software » iTunes 11: Das beste iTunes aller Zeiten?

iTunes 11: Das beste iTunes aller Zeiten?

Apples Update auf Version 11 von iTunes ist seit wenigen Tagen frei zum Download verfügbar und sorgt für zahlreiche kontroverse Meinungen bei den Nutzern. Wir wollen uns in diesem Beitrag den markanten Änderungen und Optimierungen widmen, die zu einem subjektiven Fazit führen.

Nach einem Monat der Verspätung veröffentlichte Apple nun iTunes 11. Zur Keynote zum iPhone 5 enthüllten die Kalifornier bereits einige der neuen Features, wenngleich damals noch keine fertige Version zum Test bereitgestellt wurde.
iTunes zählt zweifelsohne zu einer der wichtigsten Programmreihen, die Apple anbietet. Sowohl Mac- als auch PC-Nutzer verwenden iTunes, um bequem auf eine Medienbibliothek zugreifen zu können. Kommen wir nun zu einigen der neuen Features.

iTunes 11 Mini-Player

Der neue Mini-Player zählt zu einer großen Neuerung unter iTunes 11. In den Vorgängerversionen war dieser kleine Player nicht mehr als ein Widget und zeigte neben dem Interpreten auch den Songs und diverse weitere Daten zum Musikstück an, das gerade abgespielt wird. In iTunes 11 bekommt der Mini-Player ein neues Design sowie eine maximierte Funktionalität. So integrierte Apple zum Beispiel eine Suchleiste, sodass man im Mini-Player die gesamte Bibliothek durchsuchen kann. Auch ein Lautsprecher kann auf diesem Weg via AirPlay ausgewählt werden.

Veränderte Navigation

Die Art und Weise der Navigation im Medienverwaltungsprogramm von Apple ist die prägnanteste Anpassung, die man sofort bemerkt. Die klassische Sidebar am linken Bildschirmrand sucht man vergeblich. Stattdessen zentriert Apple den Blick des Nutzers auf die Medienbibliothek, die sich durch zahlreiche Album-Cover visualisiert wird, sofern diese ordentlich gepflegt wurden. In der Navigationsleiste im linken oberen Bildschirm kann man die eigene Medienbibliothek nach Musik, Filmen und Co. filtern und somit schneller Dateien finden. Hierbei ist somit im Vergleich zum Vorgänger ein zusätzlicher Klick notwendig, sodass die Navigation auf den ersten Blick schwieriger ist. Solltet Ihr nicht ohne eine Sidebar in iTunes 11 leben können, dann bietet Apple diese Statusleiste dennoch an. Aktiviert diese einfach im Menü der Einstellungen.

iCloud

iTunes 11 bietet die Möglichkeit, dass man mithilfe der iOS-Geräte auf die gespeicherten Inhalte zugreifen kann. So können Songs beispielsweise zur Offline-Verwendung heruntergeladen werden, was besonders beim Reisen oder im Urlaub nützlich sein kann. Solltet Ihr einen Film am Mac genießen, könnt Ihr diesen an derselben Stelle mit dem iPhone fortsetzen, wo Ihr am Computer gestoppt habt.

Geschwindigkeit

iTunes 11 arbeitet sehr schnell, was auf viele Bereiche der Software zutrifft. Sowohl das Herunterladen von Daten geht deutlich beschleunigter von der Hand, was auch für das Anschauen von Videos gilt. iTunes 11 nimmt dazu mehr Kapazitäten der CPU in Anspruch, damit all die Aufgaben möglichst optimal erledigt werden können. Während iTunes 10 bei der Wiedergabe von Musik 5 Prozent der CPU-Leistung verwendet, sind es bei iTunes 11 bis zu 7,5 Prozent. Ebenso erhöhte Werte konnten wir beim Abspielen von Videos feststellen.

iOS-Geräte

Sämtliche am Mac oder Computer angeschlossenen iDevices sind nun über den entsprechenden Tab im rechten oberen Bildschirmrand anwählbar. Ein Drop-Down-Menü ermöglicht den Zugriff. Auch das Kopieren von Mediendaten ist auf diesem Weg sehr intuitiv und komfortabel möglich.

Solltet Ihr zu iTunes 11 greifen?

Zusammenfassend kommen wir zum Fazit, dass Ihr auf jeden Fall ein Update auf iTunes 11 durchführen solltet, da die Vorteile gegenüber iTunes 10 überwiegen. Apple hat die Software deutlich effizienter geformt, sodass der Zugriff in vielen Funktionsbereichen einfacher ist. Durch das Entfernen der Sidebar rücken die Medien in den Mittelpunkt, was unserer Meinung nach ebenso der richtige Schritt ist. Vor allem Nutzer von iOS-Geräten werden sofort mit iTunes 11 zurechtkommen, da das Design unter iOS und OS X nun endlich vereinheitlicht wurde.

Das beste iTunes ist Version 11 dennoch mit Sicherheit nicht, was viele Nutzer allerdings mit jeweils persönlichen Punkten begründen. Oftmals wird das Fehlen des Cover Flows ins Spiel gebracht.

Was meint Ihr zu iTunes 11? Stimmt Ihr mit unserem Fazit überein oder haltet Ihr diese iTunes-Version für weniger gut gelungen? Schreibt uns doch einen Kommentar.

iTunes 11: Das beste iTunes aller Zeiten?
3.8 (76%) 5 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


10 Kommentare

  1. Schon unter „Darstellung“ auf „Seitenleiste einblenden“ geklickt?
    Ihr hab’s echt drauf.

  2. @MrTingleTangle: Bitte den Beitrag lesen. Entsprechender Hinweis ist vorhanden.

  3. Mir gefällt iTunes 11. Man muss sich hat an Veränderungen gewöhnen, aber das ist immer mal wieder so bei neuer Software. Ich bin auch ein Anhänger von Cover Flow, aber ich konnte mich mit dem Mini Player und dem anschliessend dem vergrösserten Cover anfreunden. Das Cover ändert sich mit dem Titel der gespielt wird.

  4. Sorry für die Fehler im Text. Man sollte sich angewöhnen, vor dem Abschicken, den Text nochmals durch zu lesen ;-)

  5. Eine einzige Katastrophe. Warum wird Software oft verschlimmbessert?

    – CD Cover werden nicht mehr geladen
    – Mein externes CD Laufwerk öffnet sich nicht mehr über seinen Knopf, nur noch über Button neben der Laufwerksanzeige
    – Das neue Schriftbild ist unscharf
    – In der Titelansicht werden die Cover nicht mehr gezeigt
    – Ergebnisse der Suche werden nicht mehr in der Titelansicht gezeigt, nur noch unter Interpret.

    Alles ist deutlich umständlicher …. Ich verwalte > 600 CD´s und brauche eine ergonomische Software.

    Wie kann man das Update rückgängig machen?

  6. Tja ganz ok die Version. Scheint stabil zu laufen. Aber große Vorteile sehe ich nicht. Ist einfach nur eine andere Art der Oberfläche.

    Allerdings fällt auf, das es sehr Finger freundlich gestaltet ist. Vielleicht ein Hineeis auf einen Touch Mac?

  7. Schön das es jemand angesprochen hat! Es ist teilweise sehr deutlich das sich die Oberfläche an ein Touchprodukt annähert! Zumindest macht es den Anschein, jedoch ob ein Mac mit Touch kommt möchte ich abwarten!

  8. Ich find es scheisse das man mit dem einfachen öffnen eines Titel den nicht abspielen kann im iTunes !
    Man muss ihn in den Ordner Musik ziehen das er hinzu kommt und dann sucht man ihn und kann ihn dort hören !
    Echt blöd gemacht

  9. Ich habe seit dem Update Probleme mit Remote. Hat da schon jemand was Lösendes gefunden? Die bisherigen Tipps im Web helfen eher nicht…

  10. Ich finde es genial! Ich als Windows-User hatte vorher noch nie iTunes verwendet, aber da ich einen iPod zum Geburtstag geschenkt bekommen hatte, brauchte ich es für die Synchronisation. Das Programm läuft total stabil und flüssig und es ist selbst für Anfänger größtenteils selbsterklärend. Man kann bequem und übersichtlich seine gesamte Musiksammlung mit iTunes verwalten und das auch noch in echt schickem Design. Der einzige Kritikpunkt ist, dass Apple immer noch keinen vernünftigen MP3-Encoder verwendet, LAME sollte bei MP3 eigentlich Standard sein. Aber alles in allem bin ich echt begeistert!