Home » Hardware » Nexus 4: Google und LG sind von der Popularität des Smartphones überwältigt

Nexus 4: Google und LG sind von der Popularität des Smartphones überwältigt

Dass sich das aktuellste Android-Smartphone Nexus 4 von LG und Google so gut verkaufen würde, hatte sich der Internetkonzern nicht erträumt. Anders ist es nicht zu erklären, dass die günstige iPhone-Alternative so schnell vergriffen war. LG nahm nun erstmals Stellung zur aktuellen Verfügbarkeit und bekundete, dass man die von Google in Auftrag gegebene Stückzahl bereitgestellt habe.

Dies gab Andy Coughlin von LG Mobile UK gegenüber den Kollegen von Cnet bekannt. Demnach sei die Nachfrage nach dem Google Nexus 4 unerwartet hoch gewesen, wie es weiter heißt. LG Mobile arbeitet jedoch daran, dass in den kommenden Wochen eine optimierte Verfügbarkeit des Android-Smartphones geschaffen werden kann. Genaue Termine nannte Coughlin allerdings nicht, sodass man aktuell nicht genau sagen kann, wann das Nexus in den beiden Varianten mit jeweils 8 bzw. 16 GB Speicher wieder zum Kauf bereitstehen wird.

Günstiger Preis ist ein Grund für die hohe Nachfrage

Neben dem iPhone 5 wird das Nexus 4 die kommenden Monate im Smartphone-Segment bestimmen, bis Samsung den Nachfolger des populären Galaxy S3 präsentieren und auf den Markt bringen wird, wie Analysten behaupten. Eine Ursache hierfür ist vor allem der günstige Preis, den der Internetkonzern ausgelobt hat. Während das Nexus mit 16 GB Speicher mit 349 Euro zu Buche schlägt, verlangt Apple für das Basismodell des iPhone 5 mit 679 Euro fast den doppelten Preis. Trotz der kundenfreundlichen Konditionen muss sich das Nexus 4 rein technisch nicht vor dem iPhone 5 verstecken, wenngleich die Verarbeitung natürlich nicht in das aktuelle Apple-Smartphone herankommen kann.

Kurz nach Marktstart ausverkauft

Es existieren zudem weitere Parallelen zum iPhone 5. So war auch das Nexus 4 in den beiden unterschiedlichen Varianten schon wenige Minuten nach dem Marktstart ausverkauft. Google vertreibt das Nexus 4 über den hauseigenen Play Store. Der Internetkonzern plante im Bezug auf die neuen Android-Geräte demnach zu defensiv. Dieselbe Situation ist nämlich auch bei den neuen Nexus-Tablets zu erkennen. Auch hier müssen Verbraucher mit anhaltenden Lieferproblemen rechnen. Die Tablets Nexus 7 und Nexus 10 werden jedoch nicht von LG produziert. Neben Asus (Nexus 7) arbeitet Google beim Nexus 10 mit Samsung zusammen.

Nexus 4: Google und LG sind von der Popularität des Smartphones überwältigt
4.17 (83.33%) 18 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


20 Kommentare

  1. Es läuft so dermaßen gut, das die örtlichen Händler entgegen der ersten Angaben
    erst im Januar beliefert werden.

    Warum sich ein Konzern wie Google so verschätzen kann bei der Nachfrage ist mir ehrlich schleierhaft, Das Handy ist ein Hammer, insbesondere im Bereich der Haptik. Testergebnisse sind gut.

    Die letzten Bestellungen von Google liegen auch schon im Januar mit der Lieferzeit.
    Allerdings andersherum betrachtet ist es für Samsung und Apple von Vorteil, das es jetzt nicht lieferbar ist.

  2. Thomas, wenn du meinst, dass das iPhone sich aktuell so gut verkauft weil es das Nexus aktuell nicht gibt dann Grüße mir den Weihnachtsmann, denn an den wirst du sicher auch noch glauben.
    Ich kann dir sagen warum sich google so verschätzt hat. Man wusste, dass der Markt das iPhone haben will. Die Verfügbarkeit hat es gezeigt. Google wollte nicht auf haptischem Plastik sitzen bleiben und hat daher nur „geringe“ Mengen produziert.
    So, nun fühle dich wieder einmal persönlich angegriffen. :o) das Battle kann losgehen.

  3. @ ichbleibich
    nichts davon habe ich gedacht oder geschrieben, trotzdem profitieren Samsung und Apple beide in geringem Maße von der Nichtverfügbarkeit jetzt davon.

    Und ob sich das IP5 So gut verkauft – Betonung auf SO – ist durch nichts bisher bewiesen. Wir warten lieber mal die Quartalszahlen ab und diskutieren darüber dann.

    Und das Nexus 4 solltest Du Dir zumindest einmal in Natura anschauen.Ein Konkurrent was die Absatzzahl angeht ist das Nexus 4 nicht für s3 oder IP5,
    ein paar Millionen wird es erzielen, was für ein Handy, das zunächst nur über den Playstore verkauft wird gut ist.

  4. @Thomas Ih wollte für nur mal so nebenbei mitteilen, dass das iPhone 5 am ersten Wochenende über 5 Millionen mal verkauft wurde! So viel hat noch kein Handy geschafft. Und es wurden sicher nicht so viele verkauft, weil das Nexus 4 noch nicht draußen war. Das iPhone 5 und das Nexus oder generell iPhones und Android-Phones stehen auf einem ganz anderen Level!!

  5. @ Pascal
    ich habe das auch nicht behauptet was ichbleibich geschrieben hat

    Und zum Thema IP5 : Es gab 9 Millionen Vorbestellungen beim S3 vor Verkaufsstart. Soviel zum Thema „Hat kein Handy geschafft“.

    Und auch zu Dir sage ich : Warte die Quartalszahlen ab, dann wird darüber diskutiert. Ich meine das ganz sachlich.

  6. @ Pascal

    Und im übrigen – leider gerade vergessen – wurde das IP4 S 4 Millionen mal am ersten WE verkauft, manche Analysten waren sogar etwas enttäuscht, das es „nur“ 5 Millionen waren beim IP5.

  7. um das nochmal zu verdeutlichen Pascal :

    1. Wochenende IP4 1.7 Millionen
    1. Wochenende IP4S 4 Millionen (plus 135 %)
    1. Wochenende IP5 5 Millionen (plus 25%)

  8. natürlich ist das neue nexus 4 der hammer thomas.. ist ja schließlich alles von a-z kopiert von dem besten smartphone= iPhone 5

    und man sieht auch wie schön die anderen (möchte gern konkurenten, an erster stelle google) miteinander arbeiten.. ansonsten haben sie keine chance auf dem markt…diese tatsache geht dir sicher auf die nerven.
    hab da ne frage an dich thomas.
    wie viel kriegst du nochmal von samsung und co. dass du allen hier auf den geist gehst?

  9. Ach Tarek, ich bekomme leider kein Geld, bei manchen Kommentaren von Dir müßte man Schmerzensgeld fordern.
    Schade finde ich, das Du nicht sachlich bleiben kannst.

  10. Also ich habe immer mal wieder in der Stadt Geräte der Konkurrenz in der Hand — und …… aus meiner Sicht und für mich stellen sie absolut keine Konkurrenz dar. Entweder sie sehen billig aus – oder sie sind mir zu groß, zu kantig – und dann kommt der Startscreen und ich bin schon bedient. Das da dann Android drinsteckt ist allein schon ein No-Go.
    Aber…. obwohl ich als einzige Alternative das Lumia betrachte, nachdem es leider kein Blackberry mehr schafft Konkurrenz zu sein – fand ich das Lumia real in der Hand auch katastrophal. Im Ipad Bereich gibts eine mögliche Alternative ein CL 910 auf dem ein vollständiges Windows läuft. Im Smartphonebereich sehe ich für mich keinerlei Alternative.

    Unabhängig davon aber denke ich auch nicht das die Verfügbarkeit des Nexus oder sonst eines Android-Handys Einfluss auf die Absatzzahlen von Iphones hat, bestreite ich allerdings auch. Wer ein Nexus kaufen will, hat nicht mal die Kohle dafür ein IPhone zu kaufen und sucht eigentlich auch eine billigere Klasse. Ist ja auch o.k. Solange die Leute nach Geldbörse entscheiden ist nichts dagegen zu sagen und halte ich die Entscheidung für ein Billig-Smartphone für besser als sich für ein IPhone zu verschulden bzw. das Konto zu überziehen oder Providerfesseln zu tragen. Jemand der ein Iphone haben will, wird umgekehrt bei mangelnder Verfügbarkeit garantiert lieber warten, als ein anderes Smartphone zu nehmen, eher kauft ein Neueinsteiger ein älteres verfügbares Modell bei Ebay, aber kein Nexus, Samsung, HTC oder wie auch immer sie heißen.

    Sie mögen sich in vielen Dingen Konkurrenz machen, aber die Verfügbarkeit spielt zwischen Android und IOS keine Rolle bei der Kaufentscheidung. Untereinander bei Android mag das anders aussehen. Wenn da ein S3 nicht verfügbar ist, kann ich mir vorstellen das ein Käufer auch auf ein verfügbares HTC oder Nexus oder Sony umsattelt. Immerhin läuft ja auf allen — von Aldi-Handy bis Sony das gleiche (für mich fragwürdige) Betriebssystem.

  11. Also ohne jetzt darauf rumreiten zu wollen MacFee,aber ich kenne einige die in der Startzeit des Ip5 aufs S3 umgestiegen sind wg. Lieferzeit.

    Und glaube mir , in geringen Maße gibt es auch sozusagen Wechselwähler von ip zu Nexus 4.

  12. zwingst du die leute etwa dazu thomas, ich kenn „keinen“ der „freiweilig“ von einem idevice zu einem schrott (plastik) wechselt.

  13. @Thomas finde den Fehler: 5Mio. IPhones „verkauft“ und 9 Mio. S3 „vorbestellt“… Klingelst? Oder musst es erst durch ne Statistik lassen?

    Und klar kaufen se sich ein S3 statt nen IPhone5 aber weißt du was? Genau die Leute kaufen sich in sehr geraumer Zeit ein IPhone weil se das S3 nicht mögen werden… War beim S1 so, beim S2 und wird beim S3 sein…
    Gibt’s bestimmt ne Statistik… :D

    @Macfee bin deiner Meinung… Hab auch noch keine Konkurrenz gesehen und das Lumnia sieht aus wie ein Spielzeug finde ich… Hatte kürzlich ein rotes in der Hand, schrecklich…

  14. @ilocke
    Von den 5 Millionen ip5s waren ebenfalls 2 Millionen Vorbestellungen, die Erwartungen des ersten We lag bei 6-10 Millionen, nachvBekanntgabe derc5 Mio sank der Kurs der Appleaktie.

  15. Hab mein iPhone 4s gegen ein Galaxy S3 getauscht. Ich bin glücklich. das s1 und s2 waren Schrott.

  16. @Thomas was redest du da? Falsche Statistik raus gesucht?
    Nach der Präsentation des IPhone5 sank die Aktie und schwankte hin und her. Seit dem Verkauf und der Vorbestellung von 2Mio. Geräten in 24Stunden!! Schoss die Aktie auf Rekordhöhe von 700$!
    Was Erwartungen und Verkäufe entspricht sind zweierlei… Fakt ist das 5Mio. verkaufte an einem WE der Wahnsinn sind und warten wir die Quartalszahlen ab, mal schauen was dann noch sagst…

  17. Ja das machen wir so Ilocke. Schönen Sonntag noch.

  18. Eine kleine Korrektur kann ich mir aber nicht verkneifen: Vorbestellungen bei Apple bedeuten definitiv verkaufte Geräte. Bei diesen Vorbestellungen handelt es sich um die Erstbesteller im Online-Shop die damit garantiert ihr Gerät am Erscheinungstag nach Haus geliefert bekommen. Die Geräte sind fest verkauft und bezahlt. Das sind nicht die Bestellungen der Provider-Shops die dann auf Abverkauf warten.
    Meines Wissens veröffentlicht Samsung immer und nur die Bestellzahlen unabhängig davon wieviele Geräte dann bei Mediamarkt, Saturn und Providern auf Halde liegen.

  19. mir ging es eigentlich überhaupt nicht um das s3 und deren Zahl, sondern nur darum aufzuzeigen, das die 5 Millionen zwar eine gute Zahl war, aber gemessen am direkten Vorgänger 4 S zum 4 und den daraus geweckten Erwartungen die Zahl dann doch nicht SO gut war.
    Dir einen schönen Sonntag MacFee.

  20. Danke für den schönen Sonntag. *grins* hab mich für einen Neffen mit seinem Sch….Windowsrechner rumgeärgert und es genossen das 13er Retina für meinen Vater einzurichten ;-)

    Ich denke mal, dass auch das normal ist — 4S und 4 sind vielfach noch Geräte die in Mobilfunkverträgen festhängen – beim 4S sind die 2 Jahre erst zur Hälfte rum – und beim 4er geht es mehr stückweise langsam aus der Vertragsbindung raus. Das war beim Wechsel vom 3GS nach 2 Jahren natürlich deutlich stärker. Ehrlich gesagt glaube ich nämlich auch nicht, dass sooo viele Iphones frei verkauft und bezahlt wurden. Die meisten gehen doch über Subentionierung durch Provider und haben dann 2 Jahresverträge an der Backe. Ich selbst kaufe seit dem Wechsel vom 3GS grundsätzlich sowohl Iphone wie Ipad, auch weil ich dann frei verkaufen kann, wenn ich will und mir ein neues hole, wenns mir gefällt – abgesehen von den Tarifvorteilen.

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*