Home » Sonstiges » R2 Studios: Apple wurde von Microsoft überboten

R2 Studios: Apple wurde von Microsoft überboten

Kurz nach Weihnachten berichteten wir von dem Gerangel zwischen Microsoft, Google und Apple um den Entwickler von Haushaltssteuerungssystemen R2 Studios. Das Unternehmen entwickelt Lösungen für den vernetzten Haushalt, was Apple wohl ganz gut in die vermuteten Pläne für die nächsten Jahre gepasst hätte. Wie das Wall Street Journal berichtet, sind die Verhandlungen über den Verkauf von R2 Studios zu einem Ende gekommen. Und das Ergebnis dürfte in Cupertino nicht gut angekommen sein, denn der Zuschlag ging nicht an Apple. 

Nach Angaben des Wall Street Journals zogen sich die Verhandlungen über mehrere Monate hin. Sowohl Apple als auch Google und Microsoft hatten starkes Interesse an dem Startup-Unternehmen, das 2011 von Blake Krikorian, dem CEO von Sling Media, gegründet wurde. Letztlich ging der Zuschlag an Microsoft. Die Details des Deals sind nicht bekannt.

Darüber, was Microsoft mit dem Unternehmen und seiner Technologie vorhat, kann letztlich nur spekuliert werden. Es wird jedoch vermutet, dass die Technologie ihren Platz in der nächsten Xbox-Konsole finden wird.

Apple hat in den letzten Monaten vermehrt Bemühungen in Richtung vernetzte Haushaltslösungen gezeigt. In den Apple Stores werden die intelligenten Nest Thermostate sowie das Philips Hue System verkauft, und es gibt auch mehrere Patente von Apple, die sich mit der Thematik beschäftigen. Aus diesen Bemühungen heraus dürfte auch das Interesse an den R2 Studios motiviert gewesen sein.

 

(via TUAW)

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy