Home » Apple » Steve-Jobs-Film ist nicht mehr als ein mittelmäßiger Werbestreifen

Steve-Jobs-Film ist nicht mehr als ein mittelmäßiger Werbestreifen

Schon wenige Monate nach dem Tod des Apple-Mitbegründers wurde bekannt, dass mindestens ein Kinofilm über das Leben von Steve Jobs erscheinen wird. Den Anfang macht ein Biopic im Independent-Bereich, wobei der Teenie-Star Ashton Kutcher aus der kultigen TV-Serie Two and A Half Men in die Rolle von Jobs schlüpft. Der Streifen wurde nun auf dem Sundance Festival, sodass sich nun einige Medien zu Wort meldeten, was die Qualität von „jOBS“ betrifft.

Im Vorfeld zur Premiere des Kinofilms sorgten veröffentlichte Szenenausschnitte bereits für Aufsehen, nachdem Steve Wozniak negative Kritik äußerte und bekundete, dass der Clip total falsch sei. Seiner Meinung nach habe er niemals so ausgesehen und auch die Ideen, die in dem Beitrag veranschaulicht worden sind, sollen nicht der Wahrheit entsprechen.

Die Reaktionen

Nach der Uraufführung des Films „jOBS“ spiegeln die Medien zum großen Teil eine ähnliche Meinung wieder. Demnach ist der Streifen bei Weitem kein Meisterwerk, das man sich nicht entgehen lassen darf. Von einem totalen Reinfall zu sprechen, ist jedoch auch falsch. So melden die Kollegen von CNet beispielsweise, dass der Film recht unterhaltsam sei. Andere Medien bezeichnen „jOBS“ als einen Werbefilm mit Überlänge. Auffällig ist jedoch bei der Vielzahl der publizierten Kritiken, dass Ashton Kutcher für seine Rolle als Steve Jobs gelobt wird, was man zuvor nicht unbedingt erwarten konnte.

Kutcher macht einen „guten Job(s)“

Das Online-Magazin Hollywood Reporter schreibt beispielsweise, dass Kutcher die Gestik, Mimik und die Sprache des Apple-Mitbegründers sehr gut interpretiert. Bei einer deutschen Übersetzung fällt jedoch vor allem der Punkt der Sprache komplett weg, sodass Ihr „jOBS“ wenn möglich in der originalen Variante anschauen solltet, wenn der Streifen hierzulande in die Kinos kommen sollte. Im August 2013 wird der Film auf dem europäischen Markt verfügbar sein.

Steve-Jobs-Film ist nicht mehr als ein mittelmäßiger Werbestreifen
3.89 (77.78%) 18 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Ein Kommentar

  1. Der Streifen wurde nun auf dem Sundance Festival (gezeigt), sodass sich nun einige Medien zu Wort meldeten, was die Qualität von „jOBS“ betrifft.