Home » OS X » Apple Stellenanzeige liefert weiteren Hinweis für Siri Integration in OS X 10.9

Apple Stellenanzeige liefert weiteren Hinweis für Siri Integration in OS X 10.9

Apples Stellenanzeigen lassen unter Umständen auch immer einen gewissen Spielraum für Interpretationen offen. Den neusten Sichtungen zufolge sucht Apple Experten für Siri-Programierungen. Nimmt man die Stellenazneige näher unter die Lupe fällt auf, dass an nicht einer Stelle die Rede vom iOS ist. Vielmehr sollten die potentiellen Mitarbeiter ein gesundes Engagement für die Macintosh-Plattform mitbringen und darüber hinaus auch über Kenntnisse im Bereich Objective-C, der Apple Entwicklerschnittstellen und auch Unix verfügen.

Im September 2012 konnte sich Apple ein wichtiges Patent sichern. Hier wurden anscheinend auch schon die Wege für eine Siri Integration in kommende OS X Systeme geebnet. Siri für den Mac wurde direkt Aram Lindahl, Apples Senior Manager für iPod Media Software, zugesprochen um das Patent nicht unmittelbar als iTunes Software zuordnen zu können. Dieser Plan ging aber nicht ganz auf. Im November 2012 wurden dann weitere Hinweise für eine Siri Integration in Testversionen von OS X 10.9 gesichtet.

Nun sucht Apple auch noch Entwickler, welche speziell die Arbeiten bei der Siri Benutzeroberfläche voran treiben sollen. Im Fokus soll hier vor allem die Korrespondenz zwischen Siri und anderen Anwendungen stehen. Apple rundet die Stellenbeschreibung damit ab, dass Entwickler gesucht werden die helfen ein „kleines OS innerhalb des OS“ zu integrieren. Bisher können Mac Nutzer auf das Dictation Feature zurück greifen. Dieses ähnelt der Siri-Infrastruktur stark. Die Tatsache, dass Dictation auf nahezu jedem Mac genutzt werden kann, entkräftet auch gleichzeitig die Vermutung, dass Apple Siri lediglich neueren Macs vorbehalten könnte, ähnlich wie es bei den iOS Geräten der Fall ist. Man darf also auch hier gespannt sein.

Wenn Apple seinem OS X Zyklus treu bleibt, dürfte die neue Raubkatze im Sommer zum Leben erweckt werden. Eine neue Beta wird für diesen Monat erwartet.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


3 Kommentare

  1. Bevor man Siri auf andere Geräte ausweitet, sollte man dieses „Killer-Feature“ erst mal aus dem Betastadium holen…

  2. Also ich glaub, so schlecht ist es nun auch nicht. Sind meine Erfahrungen. Weis ja nicht wie sich andere von den ganzen Medien immer beeinflussen lassen. Aber anscheinend sehr.

  3. Ich kann mich nur anschließen, siri ist zwar nicht sehr gut, aber als erleichterung in manchen situtionen ist sie sher hilfreich. Im Vergleich zu anderen mobilen Sprachstezerungen wie SVOICE ist sie Lichtjahre Voraus, denn egal was man ein S3 fragt es antwortet immer „Entschuldigung, das habe ich nicht verstanden“ oder ähnlich. Wobei Siri eigentlich alles versteht was auf mehr oder weniger Hochdeutsch an sie gefragt wird.