Home » iPad » Apples iPads dominieren den nordamerikanischen Tabletmarkt

Apples iPads dominieren den nordamerikanischen Tabletmarkt

Eine aktuelle Studie der Marktforscher von Chitika Insights bestätigt Apples anhaltenden Erfolg im Absatz der verschiedenen Tabletmodelle in Nordamerika: Hier setzen vier Fünftel aller User auf das iPad. Doch die Studie zeigt auch, dass die Konkurrenz langsam aufholt.

Die Marktbeobachter Chitika Insights haben nun eine sehr interessante Studie publiziert, deren Erhebungszeitraum den Dezember 2012 umfasst und Internet-Verkehrsdaten von Tablets auswertet, die in den USA sowie in Kanada in dieser Zeit aktiv waren. An den Löwenanteil der iPads in Höhe von 81 Prozent schließt sich das Amazon Kindle Fire mit rund 8 Prozent an, gefolgt von Samsungs Galaxy Tabs. Beide Konkurrenz-Reihen verwenden Googles Betriebssystem Android, wenngleich der Online-Händler gravierende Einschnitte in das OS vornimmt.

Doch trotz des überaus hohen iPad-Anteils stellt diese Zahl einen Rückgang im Jahresvergleich dar. Apple konnte sich in diesem Segment im Mai 2012 über einen Anteil in Höhe von 95 Prozent freuen, nun reduziert sich diese Zahl auf 88 Prozent. Hinzu kommt des Weiteren, dass der Absatz von Tablets insgesamt im Aufwind begriffen ist. Dies muss beachtet werden und kommt in erster Linie den Apple-Konkurrenten zugute, deren günstige Modelle ansehnliche Verkaufswerte erlangen.

iPad-Nutzer surfen viel häufiger

Aus der Studie ist aber auch erkennbar, dass Apple-Kunden mit den am Markt erhältlichen iPad-Modellen viel lieber im Internet surfen. Dies könnte mit einer einfacheren Bedienung zusammenhängen, wenngleich hierbei auch andere Ursachen möglich wären. (via)

Apples iPads dominieren den nordamerikanischen Tabletmarkt
3.8 (76%) 25 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.