Home » Hardware » Microsoft Surface Pro: 64-GB-Modell bietet nur 23 GB freien Speicher für Nutzerdaten

Microsoft Surface Pro: 64-GB-Modell bietet nur 23 GB freien Speicher für Nutzerdaten

Nach dem RT-Modell hat Microsoft nun Informationen zum Surface Pro mit einer vollwertigen Kopie des neuen Betriebssystems Windows 8 bekannt gegeben. Ähnlich wie bei der Variante für Normalanwender wird auch das Pro-Modell aufgrund des äußerst niedrigen Speicherplatzes bemängelt. So verfügt der Nutzer der kleinsten 64-GB-Variante nur über 23 GB freien Platz zum Speichern von Daten. Dies gab ein Vertreter des Unternehmens aus Redmond nun bekannt.

Bei der besagten 64-GB-Variante werden vom Betriebssystem demnach 45 GB Speicherplatz eingenommen. Auch die größere Ausführung mit 128 GB Speicher schneidet nicht sonderlich besser ab. Hier können Verbraucher noch 83 GB frei verwenden.
Microsoft ist bekannt für seine Betriebssysteme, die recht viel Platz auf den Festplatten benötigen. Da beim Surface Pro-Tablet dasselbe Windows 8 zum Einsatz kommt, wie bei Desktop-Rechnern, ist diese Meldung nicht allzu überraschend, wenngleich sich interessierte Verbraucher mit Sicherheit bessere Werte versprochen haben.

Externer Festplattenspeicher als Lösungsvariante

Wenn Ihr diesen Interessenten allerdings nun ein iPad oder ein anderes Tablet empfehlen wollt, dann solltet Ihr die vielen Schnittstellen des Surface Pro nicht vergessen. Der Tablet-Computer verfügt nämlich über einen USB 3.0-Anschluss, an dem Festplattenspeicher angeschlossen werden kann. Auf diesem Weg wird demnach die Speicherkapazität ins Unermessliche steigen, wenn Nutzer diese Funktion vollends auskosten sollten. (via)

Microsoft Surface Pro: 64-GB-Modell bietet nur 23 GB freien Speicher für Nutzerdaten
4 (80%) 9 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


13 Kommentare

  1. na dann prost mahlzeit. microsoft versagt auf allen ebenen, windows 8 ist definitiv keine alternative zu ipad bzw zu iOS.

    hab ich noch was vergessen zu erwähnen?

  2. microsoft versagt auf allen ebenen.

  3. Hahaha? Wieviel hat iOS oder Mac OS? nicht mehr als 2-5GB?, das nenne ich mal sauber programmiert^^ Windows 8 kann man vergessen^^

  4. Bei einem Tablett Schlepp ich nicht noch eine sperrige 1tb USB Platte mit… Schwaches Bild ….. Und das für einen so immensen Preis?….. Dann kann ich gleich nen Notebook nehmen… Kopfschütteln..
    Natürlich kann Mann das Windows 8 abspecken und durch eine neu Installation es auf 13GB platzverbrauch schrinken… Warum soll ich das für ein so teures Teil tun?

  5. Habt ihr euch schonmal mit dem Surface Pro beschäftigt? Es will ja auch nur bedingt ein iPad ersetzen, viel eher kann ich da Dinge mit machen die ich mit nem Desktop PC auch machen kann – z.B. Programmieren oder Grafiken designen.

    Geht das mit nem iPad?
    Kann ich bei nem iPad ne 64 GB SD Karte reinschieben und hab das Problem mit dem Speicher gelöst? Kann ich auf nem iPad meine Dokumente so verwalten mit nem Dateiexplorer wie ich es für gut halte und Teile des Excel-Dokumentes in Word einbetten?

    Ich hab selber ein iPad und bin damit vollstens zufrieden – wenn es um Medien_konsum_ geht.

    Wenn es um Produktivität geht, möchte ich meinen Windows Desktop nicht missen.

    Meiner Meinung nach auch immer schwierig Äpfel mit Birnen zu vergleichen.

  6. Ich wusste garnicht das Scheiße so viel Speicherplatz benötigt.

  7. *gähn*
    Die meisten die hier aufschreien, haben sicher ein iPad in der 16GB Version :D Also noch 7GB weniger wie das Surface… Speicherkarte geht da übrigens auch.

    Ob es allerdings was taugt weiß ich nicht. Dafür habe ich mich noch nicht genug mit dem Gerät beschäftigt. Aber das allein vom Speicher abhängig zu machen ist doch lächerlich!

  8. Zitat iBro :

    Hahaha? Wieviel hat iOS oder Mac OS? nicht mehr als 2-5GB?, das nenne ich mal sauber programmiert^^ Windows 8 kann man vergessen^^

    Ja ne, is klar, wie alt ist das Kernel von Ios/MacOs? 20 Jahre?
    Worauf baut es auf? auf Unix? Wie viele Programme gibt es für McOs (außer Freeware) 10? auf wie vielen Geräten muss MacOs laufen? 5? und auf wie vielen Ios? 3? da leistet Windows doch schon einiges mehr.

  9. Kumurali mein guter Freund!
    Ersten ist Unix der bislang stabilste und unanfälligste Kernel den es giebt! Zweitens giebts es Software zu Hauf App Store Internet!!! Znd drittens sind die beiden Systeme deshalb so stabil weil kein 10 Jahre alter Softwareschrott mitgeliefert wird wie bei Windows!

  10. Spoonix’ Kommentar bringt es auf den Punkt. Danke hierfür.

    Nebenbei erwähnt ist es wirklich ekelhaft wie viele Applefanboys hier rumlaufen und was diese für Kommentare abgeben. Völlig verblendet und jeglichen Bezug zur Objektivität verloren – so hat man hier oft das Gefühl..

  11. Zitat philipp :

    Kumurali mein guter Freund!
    Ersten ist Unix der bislang stabilste und unanfälligste Kernel den es giebt! Zweitens giebts es Software zu Hauf App Store Internet!!! Znd drittens sind die beiden Systeme deshalb so stabil weil kein 10 Jahre alter Softwareschrott mitgeliefert wird wie bei Windows!

    Nur so als Nachtrag, ich rede von “Richtiger” Software und nicht von “Gimmick” Software

  12. Zitat philipp :

    Kumurali mein guter Freund!
    Ersten ist Unix der bislang stabilste und unanfälligste Kernel den es giebt! Zweitens giebts es Software zu Hauf App Store Internet!!! Znd drittens sind die beiden Systeme deshalb so stabil weil kein 10 Jahre alter Softwareschrott mitgeliefert wird wie bei Windows!

    wie alt ist nochmal das Next/Darwin System auf dem das MacOs X aufbaut? mal rechnen, hmmm 1989- 2013 hmmm 24 Jahre?
    Und alles schön zusammengeklaubt aus den GNU-Projekten.
    Das ist mit Sicherheit einer der Gründe warum Apple sein Quellcode nicht einsehen lassen will.

  13. Zitat kumurali :

    Zitat iBro :

    Hahaha? Wieviel hat iOS oder Mac OS? nicht mehr als 2-5GB?, das nenne ich mal sauber programmiert^^ Windows 8 kann man vergessen^^

    Ja ne, is klar, wie alt ist das Kernel von Ios/MacOs? 20 Jahre?
    Worauf baut es auf? auf Unix? Wie viele Programme gibt es für McOs (außer Freeware) 10? auf wie vielen Geräten muss MacOs laufen? 5? und auf wie vielen Ios? 3? da leistet Windows doch schon einiges mehr.

    Ich liebe es wenn jemand keine Ahnung hat aber mitreden möchte!

    Aber man kann sich ja sonst nicht Profilieren :-)

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*