Home » Sonstiges » Google Glass: Verkaufsstart folgt noch in diesem Jahr

Google Glass: Verkaufsstart folgt noch in diesem Jahr

Nachdem der Internetkonzern Google vor wenigen Tagen ein Video zu Glass veröffentlichte und damit erstmals konkret zeigte, was mit der Brille alles möglich sein wird, folgen nun weitere Informationen. Den Kollegen von CNet bestätigte Google nun, dass die Brille im Laufe des Jahres frei zum Verkauf erhältlich sein wird. Der Preis steht allerdings noch nicht fest. Fakt ist, dass dieser jedoch unter 1.500 US-Dollar liegen wird.

Google prognostizierte den offiziellen Marktstart von Project Class ursprünglich für das Jahr 2014. Die Entwickler arbeiteten anscheinend sehr stark an der Brille, sodass das Produkt bereits in wenigen Monaten erhältlich sein könnte. Google startete zudem eine neue Webseite, auf der Google Glass im Detail präsentiert wird.

Bluetooth-Verbindung mit Smartphones

Google Glass wird auch in der Lage sein, die Verbindung mit einem Apple iPhone oder Android-Smartphone via Bluetooth herstellen zu können. Daten vom Smartphone könnten somit für die Computerbrille verfügbar sein. Über Google Glass soll man jedoch nicht telefonieren können, da ein entsprechendes Mobilfunkmodul nicht verbaut wird.

Wie sieht es denn bei euch aus? Was sagt Ihr zu dem Konzept? Schreibt uns doch einen Kommentar!

Google Glass: Verkaufsstart folgt noch in diesem Jahr
3.91 (78.18%) 22 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


13 Kommentare

  1. Dreck !!! Müll !!! Rotz !!!
    Warum ??? Weil kein Apfel drauf ist !!!

  2. ich steh vor allem nicht darauf, dass google alles sieht was ich sehe. außerdem bin ich mir sehr sicher, dass die technik überhastet auf den markt geworfen wird, nicht wirklich ausgereift ist und noch mit einigen fehlern zu kämpfen hat

  3. Ich denke das das nur Spielerei sein wird! Das lenkt ja auch ab im Alltag!

  4. Das Konzept finde ich geil !
    Das Google das Ding entwickelt, weniger…

  5. Ich frage mich nur für was das gut sein soll? Für was sollte man die Brille brauchen?

  6. Es fördert die schneklebigkeit der gesellschaft. Da eine neue Nachicht durekt im sichtbreich erscheint. Wilkommen Burn Out

  7. Kann mir garnicht vorstellen das das nicht ablenkt…!

  8. Wenn alle Kritiker sagen,Brauch man nicht etc …..Werft euer Smartphone und Computer aus dem Fenster ,denn Stift und Zettel haben es auch getan!Lauft in eine Bücherei anstatt bei Wikipedia nachzuschauen!Seid doch mal offen für neues!Man man man…Und wenn es in gewissen Situationen ablenkt,dann nimmst die Brille ab!Synapse falls vorhanden auch nutzen!Wie beschränkt kann man sein?

  9. Zitat Eazy :

    Wenn alle Kritiker sagen,Brauch man nicht etc …..Werft euer Smartphone und Computer aus dem Fenster ,denn Stift und Zettel haben es auch getan!Lauft in eine Bücherei anstatt bei Wikipedia nachzuschauen!Seid doch mal offen für neues!Man man man…Und wenn es in gewissen Situationen ablenkt,dann nimmst die Brille ab!Synapse falls vorhanden auch nutzen!Wie beschränkt kann man sein?

    hahahahah, hatte genau das selbe gedacht. Liest man sich hier einige Kommentare durch kommt mann sich vor wie im Kindergarten für geistig behinderte Kinder.

  10. Sehr coole Idee, kennt man natürlich schon von Sci-Fi Filmen aber ich find es toll das Google versucht mal was “eigenes” zu machen, wobei die Technik besser angenommen werden würde wenn man sie mehr ausreift… Eins ist klar das Ding wird nützlich aber auch nervig werden, weil das Display schon nerven bzw ablenken könnte, während man Autofährt oder ähnliches. tja man wird sehen was draus wird.

  11. Ist ga nicht so das ich das Ding nicht geil finde
    Allerdings sind mir die Wege die die Daten nehmen “etwas” suspekt. Das nimmt formen an gegen die 1984 noch heimelig zu nennen sind. Und leider geht damit wieder ein Stück privater Kontakt über auf elektronische Medien. Hat nichts mit Apple oder google zu tun ist nur meine persönliche Meinung.
    Der Tipp das Mann das ja weglegen kann zieht hier genauso wenig wie damals bei Einführung des Mobiltelefonen aber mal abwarten ;-)

  12. Ich glaube wenn Apple sowas entwickeln würde, dann wären alle aus dem Häuschen. Es ist keine schlechte Idee, mal abwarten bis es auf dem Markt kommt, dann kann man ja immer noch jammern.

  13. @Ka_al
    Ich glaube das alle Firmen die Produkte für Endkunden herstellen Interesse an Benutzerdaten haben und sich diese auch auf allen möglichen Wegen zu beschaffen versuchen.

    Ich bin ein User der versucht möglichst “Breit” aufgestellt zu sein was gemeinhin als IT Infrastruktur bezeichnet wird. Muss aber feststellen das eine Interaktion oder gar Daten abgleich zwischen den verschiedenen Plattformen immer schwerer wird, nur mit viel Wartungsaufwand ist innerhalb meiner Familie die die unterschiedlichsten Devices verwendet, ein gleicher Datenbestand auf allen Geräten möglich, das nervt schon.

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*