Home » Sonstiges » Geekbench 2: Das Samsung Galaxy S4 fast doppelt so schnell wie das iPhone 5

Geekbench 2: Das Samsung Galaxy S4 fast doppelt so schnell wie das iPhone 5

Im Grunde ist es mit jedem neuen Smartphone das Gleiche. Im Vorfeld wird wild spekuliert, zur Präsentation werden die meisten Spekulationen enttäuscht, und danach geht es in die “Testphase”. Neben Hands-On-Videos sind Benchmarks ein elementarer Teil nach der Vorstellung. Genauso ist es auch beim Samsung Galaxy S4. Ein paar Tage nach der Präsentation melden sich jetzt die Jungs von Primate Labs mit den Ergebnissen ihres Geekbench 2 Tests zu Wort.

iPhone 5 bleibt zurück

Die Ergebnisse des Benchmarks lassen sich in diesem Blogpost nachlesen. Der Test selber wurde von Android Authority durchgeführt, die die Ergebnisse in einem YouTube-Video präsentierten. Primate Labs setzte das Ergebnis dann in Relation zu anderen Smartphones. Auf dem Papier zeigt sich, dass das iPhone 5 nun auch nicht mehr das jüngste ist – zumindest in der Tech-Zeitrechnung.

Das Samsung Galaxy S4 hat im Benchmark einen signifikanten Vorsprung vor der Konkurrenz. Es ist fast doppelt so schnell wie das iPhone 5 und auch im Vergleich zum Vorgänger, dem Galaxy S3. hat sich die Geschwindigkeit fast verdoppelt.

Antizyklische Produktrhythmen

Allerdings muss man ein paar Dinge bedenken, wenn man de Benchmarkergebnisse des Galaxy S4 mit dem iPhone vergleicht. Zuallererst sollte der Fakt genannt werden, dass die Galaxy-S-Reihe sich inzwischen auf einen antizyklischen Updaterhythmus zum iPhone eingeschossen hat. Das iPhone 5 ist inzwischen ein halbes Jahr alt, und das Galaxy S4 stößt genau in die Lücke zwischen dem iPhone 5 und dem iPhone 5S. Vor diesem Hintergrund muss man Vergleiche zwischen dem Galaxy S4 und dem iPhone 5 mit der gleichen Vorsicht betrachten wie später Vergleiche zwischen dem iPhone 5S und dem Galaxy S4. Allerdings ändert das nichts an der Tatsache, dass das iPhone 5 im Moment nun mal direkt gegen das Galaxy S4 wird antreten müssen.

Der zweite Faktor ist die Tatsache, dass es sich bei den durchgeführten Benchmarks um Hardware-Tests handelt. Einen nicht kleinen Teil des Geschwindigeitsvorteils des S4 kann das iPhone 5 über das hervorragende Zusammenspiel von der Hardware und iOS wieder reinholen.

Vom iPhone 4S auf das iPhone 5 konnte Apple die Leistung des Smartphones um den Faktor 2,5 steigern. Wenn dies mit dem 5S wieder gelingen sollte, dann lägen die beiden Konkurrenten auch auf dem Papier wieder dicht beieinander. Bis Samsung das nächste Galaxy S veröffentlicht.

 

(via MacRumors)

Geekbench 2: Das Samsung Galaxy S4 fast doppelt so schnell wie das iPhone 5
4.13 (82.5%) 8 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


12 Kommentare

  1. Also ich finde bei Smartphones wie S4, Ip5, One und Z Benchmarks nicht mehr so entscheidend, denn das Niveau ist bei den aufgeführten sehr hoch.

  2. Und es geht ja auch um die Apps ums mal auf den Punkt zu bringen. Da will ich mal wissen, ob da die mehr power überhaupt was bringt.

  3. Das iPhone 5 ist ja auch Schrott also kein Wunder ^^

  4. Hätte das iphone diese hohen Werte, dann würde alle wieder jubeln.

    Aber im Grunde geht es doch darum, dass das OS flüssig und schnell läuft.

  5. Eben alles andere bringt einfach gar nichts!
    @ Tester was willst du dann hier? Erspar uns bitte Kommentare dieser Art!

  6. Fjuge lieber vor dem eigenen Hof kehren zum Thema getrolle x)

  7. Diese albernen Tests sind doch so überflüssig wie ein Kropf, da sie über die tägliche Arbei mit den Geräten null Aussagekraft haben. Im Übrigen ist es doch irgendwann einmal völliger Schwachsinn, wenn die Geräte und Apps immer schneller werden, denn ich muss ja als Mensch mit der Geschwindigkeit noch mithalten können und irgendwann ist da eben Schluss bzw. es wird auch überflüssig. Was nützt es mir in der praktischen Arbeit, wenn sich z. B. eine Webseite um 0,001s schneller öffnet? Aber solche idiotischen Vergleiche werden irgendwann kommen…

  8. Naja ich wüsste nicht, dass ich Kommentare dieser Art schon mal geschrieben habe! Wie zB. “Scheiss Samsung” ich kritisiere Samsung aber nicht so ;)

  9. ein vergleich, wie der einer harley mit einem porsche. hallo 2-kern gergen 4-kern… wie sonst hätte das ergebnis aussehen sollen? und warum braucht android eigentlich 4-kern um anständig zu laufen?

  10. @Tester kauf dir erstmal ein iPhone 5 (kannst dir aber sicher e nicht leisten) bevor du so einen blödsinn verbreitest! ;)
    Fakt ist, dass sich selbst das iPhone 4 flüssiger anfühlt als das Galaxy S3!
    Solche Tests sind sinnlos und haben keine Aussagekraft.

    Android wird einfach nicht gut genug an die Hardware angepasst da kann man sonst was für einen 100-Kern-Prozessor einbauen ;)

    -peace-

  11. Respekt,
    Endlich der Beweis!
    (Ironie Mode ON)
    S4, ein Ferrarimotor im Trabi Plastik Chassis
    Wollte ich schon immer mal haben.
    (Ironie Mode OFF)

  12. Zitat Mike :

    Hätte das iphone diese hohen Werte, dann würde alle wieder jubeln.

    Aber im Grunde geht es doch darum, dass das OS flüssig und schnell läuft.

    Diese Aussage wird zwar gerne als Argument für die ältere Technik verwendet. Für Leute mit Hintergrundwissen sieht das aber ganz anders aus. Und die lieben Endanwender wollen schnell wieder noch mehr Leistung, wenn dann mal kapiert wurde wozu.

    Hier mal ein paar Beispiele ab wann die HW-Technologie “ausreicht”:
    CPU – wenn ein Core keine 100% Auslastung für einen deutlich wahrnehmbaren Zeitraum erreicht.
    GPU – wenn der Bildaufbau sofort erfolgt … Unwort dazu “lagging”
    RAM und Flash-Speicher – wenn keine Anwendung aus Platzmangel beendet/suspendet werden muss oder kein Video mehr Platz hat und die Zugriffszeit zu keiner Wartezeit führt.
    … usw

    Konkrete Beispiele aus Benutzersicht (jeder will das, oder?):

    Selbst im Galaxy S3 und iPhone 5 sind die Kombi von CPU/GPU/RAM (SoC) noch zu langsam um problemlos WiFi-Display bzw. Miracast in Full HD auf einen TV-Bildschirm zu bringen. D. h. ein Video, Fernsehfilm oder Spiel wird auf dem Smartphone oder Tablet heruntergeladen (youtube, Tagesschau-App …) und am TV angezeigt … aktuell Fehlanzeige :o)

    Die tollen iPhones mit nur 512kByte Ram werden alle zur lahmen Ente sobald ein echtes Multitasking aktiviert wird. Mal gespannt ob Apple in iOS 7 sich schon an das heiße Eisen wagt. Hat man doch dann mal ein super Argument für das iPhone 5. Bei den Androiden wurde dieser Schritt schon vor 2 bis 3 Gerätegenerationen vollzogen. Aktuell sind mind. 2 GB Ram – nicht ohne Grund!

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*