Home » Apple » Apple wird im Jahr 2013 erstmals mehr Geräte als Microsoft verkaufen

Apple wird im Jahr 2013 erstmals mehr Geräte als Microsoft verkaufen

Innerhalb der vergangenen Jahrzehnte dominierte Microsoft das Unternehmen aus dem kalifornischen Cupertino, wenn man die Anzahl der verkauften Produkte beachtet. Doch dies wird sich nun erstmals ändern, wenn man die prognostizierten Zahlen der Marktforscher von Gartner beachtet. Demnach wird Apple 2013 zum ersten Mal mehr Geräte als Microsoft an den Mann bringen.

Die Herrschaft von Microsoft ist demnach vorüber, was Apple in erster Linie dem populären iPhone und iPad zu verdanken hat. Gerade im mobilen Segment kann Microsoft keine Produkte bieten, die Apples Lineups gefährlich werden können. Im zurückliegenden Jahr verkaufte Apple insgesamt 159 Millionen Produkte, wie iPads, iPods, iPhones sowie Macs, während Microsofts kumulierte Absatzzahlen 175 Millionen betragen.

Mobile Computing liegt im Trend

Apples Erfolg wird dem aktuellen Trend hin zu mobilen Geräten – weg von stationären Computern gerecht. Die Verbraucher kehren dem klassischen Desktop-Computer immer mehr in Richtung mobile Systeme ab. Erst mit dem Surface konnte das Unternehmen aus Redmond erste Akzente setzen, wobei die Verkaufszahlen ernüchternd sind.
Aus der Studie von Gartner ist aber auch zu entnehmen, dass die Tablet-Verkäufe bis Ende 2015 die Absatzzahlen von Desktop-PCs übersteigen werden, wobei Android das weltweit dominierende Betriebssystem bleibt. Apple wird sich dann mit Microsoft um den Platz hinter Google streiten, wobei der iPhone-Hersteller aktuell die deutlich besseren Karten hat. (via)

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


6 Kommentare

  1. Dieses Unternehmen, Gartner, äußert grundsätzlich zu allen Bereichen nur geistigen Dünnschiss. Von denen wurden schon soviele Meldungen raus gebracht und so ziemlich alles hat sich als daneben erwiesen. Vor allem, was an richtiger Hardware verkauft Microsoft an Geräten? (Tastaturen, xbox usw ausgenommen

  2. Was ist daran so falsch?
    Windows 8 ist kein großer erfolg! Kenne ne menge Leute die zu Apple gewechselt sind!

  3. Microsoft ist nicht gerade als Hersteller von Hardware bekannt ( allein die Tatsache das bisher mehr Geräte als Apple verkauft werden ist schon eine statistische Meisterleistung )
    Die Softwareprodukte sind ja nicht nur Windows für den Endanwender, sondern Server und andere Unternehmenslösungen
    Ohne die sogar die clouddienste von Amazon, Apple und google nicht funktionieren würden.
    Von daher würde ich mir diese Prognose höchstens auf Toilettenpapier als sinnvolle Meldung vorstellen können ;-))

  4. hier werden nicht Geräte mit Geräten verglichen bei Gartner sondern:
    Geräte die MIT MICROSOFT Software laufen
    versus
    Geräte die MIT APPLE Software laufen.
    wir sind eben in der Post-PC Ära.
    also ist der Bericht nicht Müll sondern leider ein bischen „Unscharf“ übersetzt worden:))))
    ich selber schmeiße meinen PC auch nur noch an um z.B. Photoshop zu nutzen….

  5. Windows 8 wird seinen Teil dazu beitragen. Ich kenne einige Leute (allesamt ehemals überzeugte Windows-User), die nach dem Erscheinen von Windows 8 direkt in den nächsten Apple-Store gelaufen sind… inzwischen sind so begeistert, dass sie wohl auch nicht mehr zurück wechseln werden.

  6. Auch immer mehr idevice nutzer wechseln auf das mac system.

    Ich denke Apple kann das schaffen. Die Macs werden jetzt erst polulär.