Home » App Store & Applikationen » App Store: Apple beim Umsatz weit vor Google

App Store: Apple beim Umsatz weit vor Google

Laut einer neuen Analyse von Sensor Tower konnte Apple in 2017 knapp doppelt so viel Umsatz mit den Apps in seinem App Store eintreiben wie Google mit seinem Play Store. Dafür wird auf den Android Geräten deutlich mehr heruntergeladen.

Insgesamt haben Verbraucher im vergangenen Jahr fast 60 Milliarden US-Dollar für Spiele, Apps und darin verfügbare Premium-Inhalte ausgegeben. Das Geschäft mit mobilen Apps boomt wie nie zuvor. Steve Jobs war damals mit einigen Tausend Apps im AppStore schon aus dem Häuschen.

38 Milliarden stammen von Apple

Apple Kunden haben schätzungsweise 38,5 Milliarden US-Dollar für Apps ausgegeben. Google trieb immerhin 20,1 Milliarden Dollar ein. Während Apple also fast das doppelte verdient hat, stiegen die Umsätze beider Unternehmen um etwa den gleichen Prozentsatz an, was natürlich in absoluten Zahlen deutlich mehr für Apple ist. Ein sattes Plus von 34% year-over-year konnten beide Tech-Riesen verzeichnen.

Android Nutzer laden mehr Apps

Logischerweise laden Android Nutzer deutlich mehr Apps in Sachen Anzahl herunter. 64 Milliarden heruntergeladene Apps von rund 91 Milliarden insgesamt entfielen 2017 auf Google. Apple kann 28 Milliarden Downloads vorweisen. Im Vergleich zur Größe der Nutzerbasis der einzelnen Betriebssysteme ist das wieder ein deutlicher Gewinn für Apple.

Die größte Kategorie sowohl im Play Store als auch im App Store sind übrigens abermals die Spiele. Verbraucher luden in 2017 mehr Spiele auf mobile Geräte als je zuvor und teilweise doppelt so viele Spiele wie Apps.

App Store: Apple beim Umsatz weit vor Google
3.6 (72%) 5 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*