Home » Apple » iTunes: App Store Downloads und Streaming-Inhalte bestimmen den Traffic

iTunes: App Store Downloads und Streaming-Inhalte bestimmen den Traffic

Das Unternehmen Sandvine macht einem neuen Bericht zum Web-Traffic in Apples iTunes auf sich aufmerksam. Die Marktforscher untersuchten innerhalb einer Studie das Nutzungsverhalten der iTunes-Kunden und stellten dabei fest, dass der größte Teil des verursachten Traffics nicht durch Streaming-Inhalte, sondern aufgrund des Herunterladens von Apps aus dem App Store generiert wird.

Auf direkte Downloads aus dem App Store entfallen demnach 38,1 Prozent des Gesamt-Traffics, während 36,15 Prozent der Besucher Medieninhalte streamen, was neben Musik auch Filme und TV-Serien sowie iTunes Match beinhaltet. Mit Apples iTunes Match sind die Verbraucher in der Lage, Musik- und Video-Einkäufe bequem auf die mobilen iOS-Geräte sowie Apples Set-Top-Box Apple TV streamen zu können. Aufgrund des spekulierten Musik-Streaming-Dienstes iRadio könnte dieser Anteil in Zukunft jedoch stark wachsen, wenn Apple tatsächlich einen solchen Service anbieten würde.
An dritter Stelle werden Medien-Downloads mit 20,47 Prozent aufgelistet. Als Letztes folgt das Browsen in iTunes mit einem Anteil in Höhe von 5,33 Prozent, der auf das Stöbern im Online-Angebot von Apple zurückzuführen ist.

Um die Daten erfassen zu können, sammelten die Experten von Sandvine Daten verschiedener Kunden von Apple aus einem Zeitraum von mehr als 30 Tagen. (via)

iTunes: App Store Downloads und Streaming-Inhalte bestimmen den Traffic
4 (80%) 11 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Ein Kommentar

  1. „iTunes: App Store Downloads und Streaming-Inhalte bestimmung den Traffic“, liegt es an mir oder macht die überschrift nicht viel Sinn?
    „bestimmen“ statt „bestimmung“, oder nicht?

    An die Fehler in den Artikeln (ein- zweimal Korrekturlesen soll helfen) habe ich mich ja schon gewöhnt, aber dass das jetzt schon auf die Überschriften übergreift…

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*