Home » iPad » Apple soll Portfolio mit Phablet und Riesen-iPad erweitern

Apple soll Portfolio mit Phablet und Riesen-iPad erweitern

Nachdem bereits zahlreiche Gerüchte rund um ein 13 Zoll großes iPad kursierten, folgen nun weitere Spekulationen der Marktforscher von DisplaySearch. Die Experten gehen davon aus, dass Apple das Angebot im Tabletsegment in Zukunft deutlich erweitern wird. Neben einem Phablet, also einem übergroßen Smartphone, ist auch ein 13 Zoll großes iPad im Gespräch. Beide Geräte sollen Laufe des kommenden Jahres auf den Markt kommen.

iPhone 5s Apple

Das Phablet iPhone soll eine Bildschirmdiagonale von 5,7 Zoll besitzen und die Auflösung 1.920 x 1.080 Pixel bieten. Der Analyst Peter Misek spekulierte vor Kurzem noch, dass Apple an einem 4,7 Zoll großen iPhone arbeiten könnte. Aktuell setzen die Kalifornier noch auf die 4 Zoll Diagonale. Im Segment der iPads ist laut der Quelle ein Modell mit einem 12,9 Zoll großen Display geplant. Der Bildschirm soll die Auflösung 2.048 x 1.536 Bildpunkte realisieren. Beim iPad verbaut Apple aktuell maximal ein 9,7 Zoll Display.

Ob Apple diese neuen Displaygrößen wirklich etablieren wird, ist schwer einzuschätzen. Sowohl beim iPhone als auch beim iPad gab Apple stets bekannt, dass man die perfekte Größe gefunden habe. Beide Produktreihen wurden seit diesen Aussagen jedoch anderweitig weitergeführt. Das iPhone erhielt ein größeres Display und das Angebot der iPads wurde mit einem 7,9 Zoll Bildschirm beim iPad mini erweitert.

MacBook Air mit Retina-Display soll ebenso folgen

Die Experten von DisplaySearch sprechen auch nicht nur von neuen iPhones und iPads. Das MacBook Air wird des Weiteren erwähnt, wobei abermals ein Retina-Bildschirm geplant sein soll. Die Diagonale beläuft sich auf 12 Zoll. Aktuell stellt Apple ein Modell mit einem 11,6- bzw. 13 Zoll großen Panel zur Verfügung. Ob die Produktpalette hier mit weiteren Änderungen fortgeführt wird, bleibt jedoch abzuwarten.

Das iPhone 5S & 5c jetzt bestellen

Telekom
im Complete Comfort Tarifab 17,96 € / Monatzum Angebot
o2
im Blue All-in Tarifab 19,99 € / Monatzum Angebot
Vodafone
im Red Tarifab 48,99 € / Monatzum Angebot
Apple soll Portfolio mit Phablet und Riesen-iPad erweitern
4.36 (87.27%) 11 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


11 Kommentare

  1. Ich rechne mit dem großen Iphone schon in der ersten Jahreshälfte 2014.

  2. Papst Spartacus 1.

    Das will ich aber auch hoffen, jeder sollte für sich entscheiden ob er ein größeres Bildschirm benötigt oder lieber bei 4 zoll bleibt.

  3. Wäre defintiv ein guter Schritt. Ich selbst würde zwar dennoch bei 4 Zoll bleiben wenn man noch die Wahl hat aber es gibt einige die Größere Bildschirme wollen.

  4. Wie viel wohl so ein MacBook Air Retina kosten wird ?

  5. Zitat Alessandro :

    Wäre defintiv ein guter Schritt. Ich selbst würde zwar dennoch bei 4 Zoll bleiben wenn man noch die Wahl hat aber es gibt einige die Größere Bildschirme wollen.

    Sorry- das wollen die „Einigen“ die eine eierlegende Wollmilchsau suchen, damit sie nicht neben einem Smartphone noch ein Tablett kaufen müssen fürs Zocken, surfen und Video gucken. Oder halt diejenigen die unter Displayphobie leiden. Dafür sollen dann diejenigen die unter Smartphone auch SMART verstehen, mit Kochplatten in den Taschen rumlaufen.

  6. Chicken Charlie

    Also ich persönlich glaube dass Apple kein Smartphone größer als 4 zoll raus bringen wird! Das würde keinen Sinn ergeben und außerdem müsste dann komplett alle Apps noch mal wiederum angepasst werden! Und ich kann aus gute Erfahrung sprechen dass noch einige Apps an die 4 Zoll vom iphone 5 /5s angepasst werden müssen!

  7. @Charlie — Jepp – besonders deine Anmerkung dazu, dass größere IPhones recht sinnfrei sind. Außerdem kämen vielleicht eine Handvoll „Größenwahnsinniger und Displayfetischisten“ als Neukunden dazu – dem aber eine riesige Menge an Kaufverweigerung und sogar Abwanderung der bisherigen Kundschaft entgegen stünde.
    Wäre dann ja auch kein Smartphone mehr – sondern eher ein Largephone oder Gigantophone

  8. Chicken Charlie

    Zitat Macfee :

    @Charlie — Jepp – besonders deine Anmerkung dazu, dass größere IPhones recht sinnfrei sind. Außerdem kämen vielleicht eine Handvoll „Größenwahnsinniger und Displayfetischisten“ als Neukunden dazu – dem aber eine riesige Menge an Kaufverweigerung und sogar Abwanderung der bisherigen Kundschaft entgegen stünde.
    Wäre dann ja auch kein Smartphone mehr – sondern eher ein Largephone oder Gigantophone

    Jepp und außerdem würden größere iPhones wiederum nur unnötig Konkurrenz in den eigenen Produktreihen schaffen sprich iPad Mini!! Und dann wäre da natürlich noch die Philosophie von Steve Jobs der der Ansicht schon immer war das ein Smartphone mit einer Hand bedienbar sein muss! Und noch dazu sprechen die Verkaufszahlen von den iPhones ganz andere Bände! Wenn die Leute wirklich ein iPhone mit einem größeren Display wollen würden hätten sie schon längst aufgehört iPhones zu kaufen um damit ein klares Zeichen zu setzen!

  9. Ich bediene mein 4s mit zwei Händen, fand die Umstellung auf 4 zoll schwachsinnig. Wäre mir lieber gewesen dass es so bleibt bzw wenn es größer wird dann auch in die Breite. Aber der langgezogene Kaugummi ist nichts für mich . Wenn sie jetzt vorhaben es etwas breiter zu machen bin ich wieder dabei.

  10. Also ich bleibe dabei — das 5er ist maximal an der Grenze des Erträglichen was die Größe angeht. Wenn überhaupt, könnte Apple höchstens noch die Ränder des Displays etwas verkleinern, was einer Vergrösserung des sichtbaren Bildschirms entspricht ohne aus dem IPhone eine Kochplatte zu machen.

  11. Klaus W. Dellith

    Wollen wir Männer mit einem Handtäschchen rumlaufen in dem das Phablet untergebracht werden muss. Wer’s denn größer haben möchte kommt mit den iPads plus iPhone 5s doch bestens aus.

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*