Home » Apple » Apple und Samsung mit 17 Prozent Anteil im Halbleitermarkt 2013

Apple und Samsung mit 17 Prozent Anteil im Halbleitermarkt 2013

Laut einer Studie der Marktforscher von Gartner kaufte das südkoreanische Unternehmen Samsung im vergangenen Jahr die meisten Halbleiter ein. Danach folgt Apple, wobei die beiden Erstplatzierten im Smartphone-Segment dominierenden Konzerne gemeinsam über einen Marktanteil von gut 17 Prozent verfügen, was den Bedarf an Halbleitern betrifft.

Gartner

Insgesamt kauften die zehn von Gartner aufgeführten Firmen im letzten Jahr Halbleiter im Wert von 114 Milliarden US-Dollar ein. Im Vergleich zum Vorjahr veränderte sich dieser Wert kaum, wobei Samsung zum wiederholten Male das Ranking vor Apple anführt. Nach Samsung und Apple folgen Hewlett-Packard, Lenovo, Dell, Sony sowie Toshiba, Cisco Systems, LG Electronics und das aufstrebende chinesische Unternehmen Huawei.

Analyst prognostiziert für 2014 ähnlich hohe Nachfrage nach Halbleitern

Die Nachfrage nach Halbleitern wird auch im kommenden Jahr immens hoch sein, denn nach wie vor steigen die Verkaufszahlen für Smartphones und Tablets und kompensieren somit die Absatzwerke der Notebooks und Desktop-Systeme. Wie der Gartner-Analyst Masatsune Yamaji zur Veröffentlichung der Studie mitteilt, wurden für 2013 zudem erstmals mehr Halbleiter zur Fertigung von Smartphones und Tablets benötigt als für die klassischen Computer. Außerdem wird damit gerechnet, dass die Nachfrage in Zukunft aufgrund vom Trend der wearable Devices, also Smartwatches und Datenbrillen, auch noch stark zunehmen wird.

Apple und Samsung mit 17 Prozent Anteil im Halbleitermarkt 2013
3.95 (79.09%) 22 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Ein Kommentar

  1. „Analyst prognostiziert für 2014 ähnlich hohe Nachfrage nach Halbleitern“ … Geile Prognose. Die ist ungefähr so gut wie ein Horoskop.