Home » Apple » Apple lässt Samsung angeblich als Hersteller des A8-Chips fallen

Apple lässt Samsung angeblich als Hersteller des A8-Chips fallen

Apple hat im vergangenen Quartal erneut neue Verkaufsrekorde aufgestellt. Neben einem erheblichen finanziellen Profit bedeutet das vor allem einen hohen “Verbrauch” an Hardware. Die hohe Nachfrage will schließlich befriedigt werden, und den wirklich optimalen Profit kann man nur machen, wenn man für jeden interessierten Kunden auch ein Gerät hat. Das erfordert auch, das dementsprechend viele Komponenten vorhanden sind. Gerüchteweise kann Apples Zulieferer Samsung die hohe Nachfrage nach A8-Prozessoren nicht mehr befriedigen, weswegen der iPhone-Hersteller sich in Zukunft allein auf TSMC verlassen will.

TSMC im Aufwind

Nach Informationen von TechNews Taiwan (via MacRumors) könnte Apple sich für das Jahr 2014 allein auf Taiwan Semiconductor Manufacturing Company verlassen will, was im Umkehrschluss bedeuten würde, dass der bisherige Partner Samsung aus den Lieferungen herausfällst. Als Grund hierfür gibt TechNews Taiwan an, dass Samsung die hohe Nachfrage Apples nach den im 20nm-Verfahren hergestellten A8-Chips nicht mehr befriedigen kann. TSMC dagegen sei dazu in der Lage.

TSMC: Seit 2013 erst dabei

TSMC wurde erst im Jahr 2013 als Zulieferer für den A8-Chip eingebunden. Die entsprechende Vereinbarung soll sich erst in diesem Jahr auswirken. Angeblich sollte das Unternehmen bis zu 70 Prozent der Produktion übernehmen, Samsung sollte den Rest übernehmen.

Samsung hat Produktionsprobleme

Nach dem Bericht hat das Abwenden Apples von Samsung als Zulieferer für den A8-Chip nichts mit der Rivalität zwischen den beiden Unternehmen zu tun. Vielmehr kann Samsung schlicht und ergreifend aufgrund von Produktionsproblemen nicht genug Chips herstellen.

Für den A9-Chip wird behauptet, dass Apple vorerst auf TSMC und das 16nm-Verfahren setzen und dann zu Samsung wechseln, sobald diese in der Lage sind, die Nachfrage mit ihrem 14nm-Verfahren zu befriedigen.

Apple lässt Samsung angeblich als Hersteller des A8-Chips fallen
3.81 (76.19%) 21 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


9 Kommentare

  1. Alles braucht seine Zeit…die Richtung von Apple stimmt!

  2. Wer baut den eigentlich die A7-Chips?

  3. @ITarek. Zum grössten Teil: Samsung. Genau so wie die SSDs in einigen Mac Books und die Displays für die iPad Minis. Im Prinzip steckt in jedem Apple Produkt ein Stück Samsung.

  4. Thonas AppSamHua

    @ Ispeedy

    Und das ist gut so, denn Samsung liefert gute Qualität und hohe Stückzahl Just in Time,
    Nicht wie das ewige Theater mit Displayersatzlieferubgen wie bei den Ipad Mini, das haben wir sogar in letzten Quartal erlebt wiedermal.

  5. Zitat Thonas AppSamHua :

    @ Ispeedy

    Und das ist gut so, denn Samsung liefert gute Qualität und hohe Stückzahl Just in Time,
    Nicht wie das ewige Theater mit Displayersatzlieferubgen wie bei den Ipad Mini, das haben wir sogar in letzten Quartal erlebt wiedermal.

    Was haben wir da erlebt? Ausser Rekordzahlen? Okay, Samsung liefert gute Produkte aber Apple sollte sich nach Alternativen umsehen, kann ja nicht sein das man Samsung unterstützt und dann von diesen durch den Kakao gezogen wird.

  6. Thomas AppSamHua

    Zwanzigtausend mal hatte Apple Stückzahlprobleme, wenn man versucht hat Samsung rauszunehmen.

    Deswegen auch der schwache ipadmini retinaabsatz im letzten Quartal.

    2 Jahre gabst immer Probleme, wenn man versucht hat auf andere umzusteigen, natürlich auch eklatante Displayfehler.

  7. Thomas AppSamHua

    Lg, Sharp alles nur Gedöns. Dann lieber trotz Streit zuverlässige Qualität in hoher Stückzahl vom vermeintlichen Erzfeind.

    Und Xl, das gab es nicht nur einmal.

  8. Thomas AppSamHua

    Das man Alternativen sucht, ist legitim natürlich. Nur müssen die auch halten, was sie versprechen.

  9. Zitat Thomas AppSamHua :

    Zwanzigtausend mal hatte Apple Stückzahlprobleme, wenn man versucht hat Samsung rauszunehmen.

    Deswegen auch der schwache ipadmini retinaabsatz im letzten Quartal.

    2 Jahre gabst immer Probleme, wenn man versucht hat auf andere umzusteigen, natürlich auch eklatante Displayfehler.

    Das waren doch bisher Gerüchte. Und woher kennst du die Absatzzahlen des ipad Mini mit Retinadisplay? Kannst du mal Zahlen und Quellen liefern?