Home » Apple » iWatch: Apple erweitert Markenzeichen im Schmuck und Uhren

iWatch: Apple erweitert Markenzeichen im Schmuck und Uhren

Bereits Mitte des letzten Jahres begann Apple, sich weltweit die Markenrechte an dem Markennamen “iWatch” zu sichern. Seitdem ist Apple aber auch darum bemüht gewesen, die Spezifikationen des eigentlichen Markennamens “Apple” um die Kategorien Schmuck und Uhren zu erweitern.

Nach internationalem Recht sind Markennamen in 45 Kategorien runtergebrochen. Damit soll der Markenschutz besser organisiert werden. Schmuck und Uhren sind Teil von “Klasse 14”. In dieser Klasse versammeln sich wertvolle Metalle und Steine sowie Produkte, die aus diesen hergestellt werden. Zwar umfasst der Markenname “Apple” bereits einige Produkte aus dieser Kategorie, aber Apple ist nun bemüht, diesen Schutz weiter auszuweiten.

Erste Hinweise auf diesen Umstand gab eine neue Marken-Anmeldung Apples in Ecuador, mit der das Unternehmen zahlreiche Begriffe und Kategorien aus der Klasse 14 schützen ließ. Ähnliche Anmeldungen wurden in Mexiko, Norwegen und dem Vereinigten Königreich abgegeben.

In den USA beispielsweise umfasst der Markenname “Apple” noch keine Produkte aus Klasse 14. Bevor eine iWatch auf den Markt kommt, wäre es klug, wenn Apple das entsprechende Produkt in allen Ländern, in denen das Unternehmen operiert, auch schützen ließe.

via MacRumors

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy