Home » Sonstiges » WWDC: Stellt Apple neue Macs mit 64 Bit ARM-Prozessoren und größeren Magic Trackpad vor?

WWDC: Stellt Apple neue Macs mit 64 Bit ARM-Prozessoren und größeren Magic Trackpad vor?

Erneut tauchen Berichte auf, dass Apple weiterhin mit iMacs, MacBooks und Mac Minis experimentiert, die nicht mit einem Intelchip, sondern mit ARM-Technik aufwarten. Ob Apple eines Tages wirklich komplett (iPhone und iPad sind bereits mit ARM-Prozessoren ausgestattet) auf ARM Prozessoren umsattelt ist jedoch fraglich. 

MacBook mit ARM Prozessoren

Die französische Website MacBidouille möchte jüngst in Erfahrung gebracht haben, dass Apple in den geheimen Labors weiterhin an Macs mit ARM-Prozessoren arbeitet. Als Testobjekte sind verschiedene iMac und Mac Mini Modelle im Einsatz, desweiteren werden die vier bis acht Quadcore-Prozessoren mit 64 Bit auch in einem 13 Zoll MacBook verwendet, heißt es in dem Bericht weiter. Die Prototypen seien wohl schon recht fortgeschritten. So ist auch eine neue Tastatur mit größerem Magic Trackpad verfügbar. Denkbar ist, dass Apple die neuen Macs im Rahmen der WWDC vorstellt. Allerdings ist man sich wohl noch nicht ganz sicher in Cupertino. Apple würde damit Intel ganz klar den Rücken zukehren. Die Partnerschaft der beiden Unternehmen schien allerdings bisher ganz gut funktioniert zu haben. Jüngst tauchten zudem Gerüchte auf, dass Intels neuen Broadwell-Prozessoren Ende 2014 in den MacBooks der Einzug gewährt werden könnte. Die WWDC dürfte jedenfalls wieder spannend werden.

Günstigere iMacs und MacBooks

Die Kollegen von Appleinsider sind sich sogar recht sicher, dass Apple auch neue iMac-Modelle vorstellen wird. So sollen die Lagerkapazitäten der iMacs Rückschlüsse auf eine schlechte Verfügbarkeit zulassen. Der Analyst Ming-Chi Kuo geht zudem davon aus, dass Apple einen günstigeren iMac als Einstiegsmodell, welches schon ab Anfang Juni in den Handel kommen soll, vorstellt. Auch beim MacBook Air und MacBook Pro sollen die Preise weiter purzeln. Apple dürfte damit wohl auf die relativ verhaltenen Verkaufszahlen der Mac-Reihe vom letzten Quartal regieren, sofern an den Gerüchten etwas dran ist.

WWDC: Stellt Apple neue Macs mit 64 Bit ARM-Prozessoren und größeren Magic Trackpad vor?
4.13 (82.5%) 24 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Ein Kommentar

  1. Unwahrscheinlich, da müssten die das ganze OS X von Intel- auf ARM-Architektur portieren wie damals von PowerPC auf Intel, Apps angepasst werden, die nicht nur Standard-APIs nutzen, neue Treiber geschrieben werden, und und und… Möglich: ja. Sinnvoll/wahrscheinlich/clever: nein.