Home » iPhone & iPod » iPhone 6 und iPad Pro: Xcode 6 enthält Hinweise auf neue Geräte mit größeren Bildschirmen

iPhone 6 und iPad Pro: Xcode 6 enthält Hinweise auf neue Geräte mit größeren Bildschirmen

Mit der Freigabe der neusten Xcode Software hat Apple wohl auch ein Stück mehr von neuen Geräten preisgeben müssen. Zumindest lassen dies einige Software-Möglichkeiten im Bereich der Display Skalierung erahnen. So sind nicht nur die aktuellen iPhone und iPad Modelle gelistet, sondern auch zwei weitere Optionen für eine anpassbare Benutzeroberfläche. Im Klartext können Entwickler auch Apps für größere Displays programmieren oder bereits vorhandene Anwendungen anpassen.

Die einzelnen iDevices wie etwa das iPhone 4, iPhone 5s, iPad 4 oder iPad Mini haben jeweils unterschiedliche Display-Auflösungen. App Entwickler müssen diese festen Größen beim programmieren von Apps beachten und erhalten dafür im Xcode entsprechende Vorgaben von Apple. Die beiden Optionen „Resizable iPhone“ und „Resizable iPad“ lassen jedoch einen gewissen Spielraum für größere Displays zu. Als Entwickler kann man somit mehrere Auflösungsvarianten ausprobieren. Eine höhere Displayauflösung geht meist auch mit einem größeren Display einher. Die beiden letzten Optionen dürften daher vor allem für Programmierungen von Apps für das neue iPhone 6 und iPad Pro gedacht sein. Spekuliert wird, dass Apple ein neues iPhone mit einer Display Diagonale von 4,7 Zoll und später auch mit 5,5 Zoll veröffentlichen wird. Die erste Variante soll bereits im September vorgestellt werden. Auch bei den iPad Displays sollen Änderungen vorgenommen werden. Die Rede ist von einem iPad Pro mit einer Displaydiagonale von 12 Zoll, welches ebenfalls erwartet wird.

via Macrumors

iPhone 6 und iPad Pro: Xcode 6 enthält Hinweise auf neue Geräte mit größeren Bildschirmen
4.59 (91.76%) 17 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


4 Kommentare

  1. Das geistert jetzt schon seit Tagen durchs Internet. Was resizable iPhone/iPad mit der Displaygröße zu tun haben soll, erschließt sich dem Normaldenkenden nicht, lediglich den Freaks, die seit Monaten Gerüchte über iPhones/iPads mit größerem Display verbreiten.

  2. Du Klugscheisser!

    Vorher waren die Displayauflösungen fest eben auf das jeweilige Gerät!

    Man muss kein Fanboy sein um darin eindeutig zu erkennen, das Apple höchstwahrscheinlich in Zukunft auf grössere Displays mit anderer Auflösung setzen wird!

  3. Zitat Fjuge :

    Du Klugscheisser!

    Vorher waren die Displayauflösungen fest eben auf das jeweilige Gerät!

    Man muss kein Fanboy sein um darin eindeutig zu erkennen, das Apple höchstwahrscheinlich in Zukunft auf grössere Displays mit anderer Auflösung setzen wird!

    Falsch. Lesen bildet.

  4. Jeder Entwickler nutzt die volle Auflösung des jeweiligen Gerätes auch aus, logisch oder? Da Apple in Zukunft dort Änderungen vornehmen wird wurde die Möglichkeit gegeben! Glaub was du willst!