Home » iPad » Apples neues iPad mini mit Retina-Display, iPad mini 1G 100 US-Dollar günstiger

Apples neues iPad mini mit Retina-Display, iPad mini 1G 100 US-Dollar günstiger

Wie bereits vermutet, zeigte Apple nun die zweite Generation des iPad mini mit einem Retina-Display. Das kleine Tablet wird im Laufe des Novembers auf den Markt kommen und 399 US-Dollar in der kleinsten Version kosten. Apple verkauft die erste Generation ab sofort für nur noch 299 US-Dollar.

iPad mini Retina-Display

Das neue iPad mini Retina besitzt genauso viele Bildpunkte wie das Retina-Display des 9,7-Zoll iPads. Demnach beeindruckt das kleine Tablet mit einer sehr hohen Pixeldichte, die höher als die des großen Bruders ist. Wie im iPhone 5s und im iPad Air kommt hier Apples A7 Chip zum Einsatz, der bis zu 4 Mal schneller als der Prozessor ist, den Apple im iPad mini 1G einsetzte. Bei der Batterielaufzeit gibt Apple insgesamt zehn Stunden an.

Das iPad mini Retina wird in den beiden Varianten Silber/Weiß sowie Grau/Schwarz zur Verfügung stehen. Ende November wird der Marktstart wohl erfolgen. Genaue Details folgen in Kürze.

Apples neues iPad mini mit Retina-Display, iPad mini 1G 100 US-Dollar günstiger
3.6 (72%) 5 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


14 Kommentare

  1. 399 Dollar -OMG!

  2. Mini mit Full Retina und A7 ???
    Auf 7,9″ ??? Hammer, oder?
    Hat jemand gehört ob das nen fingerprint sens. hat?

  3. Bin mal auf den Euro preis gespannt!
    Ich tipp auf 429,- für 16GB WLAN … :-/

  4. @Andy: Touch-ID bleibt wohl vorerst nur dem iPhone 5S vorbehalten. Wahrscheinlich können die Sensoren nicht schnell genug produziert werden.

    Gruß

  5. @Andy nein nur 389€

    Die Preise sehen nicht schlecht aus… Ich denk mir grade ich greif lieber zum iPad mini 2 mit 32gb speicher anstatt dem iPad Air 16gb für den selben Preis (479€) :D

    Die Soecs sind ja die gleichen oder?

  6. Air scheidet aus — da kommt garantiert im Frühjahr ein Update = nochmal schnellerer Prozessor – gold – und touch ID und dann heißt es auch wieder Ipad 6
    Beim Mini bin ich echt am hadern — verdoppelte Leistung – Retina – erweitertes LTE und bis 128 GB zu haben. Nur fehlt der TouchID. – Aber da rechne ich dann eher damit, dass man zur Unterscheidung zwischen großem und kleinem Ipad im Frühjahr das Air zum 6er macht und im Herbst den TouchID beim Mini nachzieht.
    Könnte natürlich auch so sein, dass im Frühjahr beide das Update bekommen. – Aber dann könnte es auch sein, dass ich nochmals das Ipad Mini wechsel und dabei dann ganz beim Mini bleibe und das Große ganz aus meinem Portfolio fällt.

    Insgesamt eigentlich ein wenig enttäuscht – nur Mavericks war echt richtig gut – und dass es kostenlos in Konkurrenz zu MS steht, war echt ne Überraschung.

  7. Sensoren nicht verfügbar. Dass ich nicht lache, das hebt apple sich für die nächste Show in 5 Monaten auf sonst hätten sie ja da nicht neues zu erzählen.

  8. Zitat 14becki :

    Sensoren nicht verfügbar. Dass ich nicht lache, das hebt apple sich für die nächste Show in 5 Monaten auf sonst hätten sie ja da nicht neues zu erzählen.

    Zumindest beim Air ist das stark anzunehmen. – Beim Mini warten sie vielleicht dann wegen der Unterscheidung zum großen noch bis zum Herbst. Find es auch lächerlich und kann die verhaltenen Zuschauerreaktionen voll nachvollziehen.

  9. Danke an King Kong und iBro :)

    Hach ja, also ich bin da eh ein bisschen bekloppt, wenn auch kein blinder Apple Fanboy, aber als das Mini letztes Jahr raus kam war und bin ich von dem Formfaktor hin und weg!! Ich muss auch fairerweise sagen auch ein Galaxytab und ein surface (RT) mal probiert zu haben, aber ,naja die sind schon wieder weg…! Aber ein Retina Mini mit A7, da freu ich mich drauf!! Sicher könnten die preiswerter sein, aber die Nachfrage wird auch jetzt wieder gewaltig sein und aus betriebswirtschaftlicher Sicht wäre es unsinnig die Preise zu senken… Leider…

  10. @Andy — der Preis ist nicht so das Problem. Ich sehe eher das Problem in der neuen Verar….stratgegie von Apple. Kein TouchID um in 6 Monaten ein Update bringen zu können – vielleicht sogar beim Mini.
    Großes Gelabere von kostenlosen Mavericks – während von KÄUFERN der IWork-Apps jetzt nochmal der volle Preis für die Updates verlangt wird, sofern sie nicht gleich nen ganzen Mac dazu kaufen.

    Lieber hätte ich beim Ipad und Mini noch nen 100er draufgezahlt – und fürs Mavericks auch nochmal 25 Euro – hätte dafür aber TouchID auf den Geräten und die IWork-Updates wären kostenlos. So aber bleibt die Keynote diesmal eher ein fader Beigeschmack auf Veräppelung

  11. Gibt es schon Angaben dazu, wie schwer das Mini gegenüber dem Air ist. Ich bin echt am überlegen, ich wollte ursprünglich das Mini holen, weil ich davon ausging, das das größere vom Gewicht her weiterhin so schwer bleibt. Wieviel wiegt aktuell das ipad2 im Vergleich?

  12. ich meine gesehen zu haben dass das Air um die 480 gr. und das Mini um die 380 gr. liegt. Steht aber auf der Apple Seite bei IPads vergleichen genauer drin. Auch im direkten Vergleich mit den Vorversionen. Beim Mini bleibt alles gleich, bis auf knappe 0,3 mm die es dicker wird.

  13. @macfee: bei der Keynote habe ich mir noch gedacht: was macht macfee jetzt nur? Mist eine Spec fehlt. Mal schauen ob sie sich um ihre Worte von gestern schert.
    Ich benötige kein itouch. Die specs des Mini sind dich der Hammer. Wie der große Bruder nur in klein. Das Ding gehört mir.

  14. @macfee: da geb ich dir allerdings recht… Es werden konsequent bereits verfügbare Features zurück gehalten… In beiden ist der A7, warum also nich Touch ID?! Mal abgesehen von den Sicherheitsbedenken finde ich das extrem praktisch! Und es funktioniert !!! Möchte es nicht mehr missen… Das das fehlt ist sch*****…