Home » Apple » Immer wieder: Apple und Samsung bemühen sich um das Ende des Patentkriegs

Immer wieder: Apple und Samsung bemühen sich um das Ende des Patentkriegs

Laut einem Bericht der Korean Times bemühen sich die beiden Konkurrenten Apple und Samsung momentan wieder einmal darum, einen gemeinsamen Nenner in den laufenden Patentstreitigkeiten zu finden. Dabei wolle man die einzelnen Streitpunkte reduzieren, um so zu einer praktikablen Lösung zu gelangen.

Apple will Samsung als Zulieferer behalten

Scheinbar sind sowohl Apple als auch Samsung schon seit längerem darum bemüht, auch außerhalb des Gerichtssaals zumindest einen Dialog am Leben zu erhalten.

Apple vs Samsung

Neben den juristischen Streitigkeiten und dem Konkurrenzverhältnisauf dem Markt für Tablets und Smartphones besteht zwischen den beiden Unternehmen auch ein partnerschaftliches Verhältnis. Samsung ist bereits seit Jahren ein wichtiger Zulieferer für Apple. In der Vergangenheit hat das Unternehmen aus Cupertino immer wieder versucht, diese Bindung zu lockern. Allerdings sagt eine der Quellen der Korea Times, dass Apple momentan Interesse daran hat, dass Samsung einer der Hauptzulieferer für elektronische Bauteile für Apple bleibt:

As technology shifts toward wearable devices, Apple still wants to keep Samsung as its top-tier parts sourcing channel. The recent release of the Samsung OLED tablet is an indication that Samsung can manage OLED displays to be used in almost all wearable devices, a segment that Apple is greatly interested in.

Juristische Streitigkeiten dauern an

Doch auch, wenn beide Unternehmen scheinbar versuchen, auch außerhalb des Gerichtssaals zu kommunizieren, ist ein baldiges Ende der Patentstreitigkeiten wohl nicht in Sicht. In den vergangenen zwei Jahren musste Samsung vor allem in den USA empfindliche Rückschläge hinnehmen und wurde in zwei Verfahren zu großen Schadensersatzzahlungen verurteilt. Gegen diese Urteile laufen noch Berufungen, die sich wohl noch über eine lange Zeit hinziehen werden.

Apples CEO Tim Cook und der Samsung-Electronics-Chef Oh-Hyun Kwon haben Anfang des Jahres an einem Mediationstreffen teilgenommen, das aber leider ergebnislos blieb. Eine Einigung bleibt aber auch weiterhin wünschenswert.

Immer wieder: Apple und Samsung bemühen sich um das Ende des Patentkriegs
3.75 (75%) 4 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


7 Kommentare

  1. Nein, bleibt sie nicht! Keine Einigung!
    Es müssen mittelfristig andere Lieferanten gefunden oder selbst aufgebaut werden und Samsung so hart es nur geht getroffen werden! Sowohl mit gerichtsprozessen/ Strafen als auch durch auftragsverluste!!! Samsung ist ein Gauner Konzern!!

  2. Der heißt wirklich Klon? Lol ;)

  3. Ja stimmt, passt ja wie die Faust aufs Auge! ;-) hab ich komplett überlesen. Geil!

  4. Wann lernen endlich die Redakteure den Unterschied zwischen >scheinbaranscheinendScheinbarAnscheinend< bejaht. (Merkhilfe: Wahrscheinlich). Sorry, und btw: ich bin kein Lehrer!

  5. Alexander Trisko

    Vielleicht dann, wenn du dir logischen Satzbau angeeignet hast. ;) Dennoch danke für den Hinweis. Wobei ich sagen muss, dass nach meinem Dafürhalten „scheinbar“ auch passt.

    Und der gute Mann heißt Kwon und wurde Opfer der Autokorrektur.

  6. Beide können von einer Kooperation nur profitieren. Deshalb ist es ratsam zu kooperieren und sich nicht gegenseitig vor Gericht zu ziehen, wenn man wieder ähnliche Funktionen vorhanden sind. Ich glaube kaum, dass Samsung klaut. Es ist halt einfach die Art der Produkte. Sie ähneln sich zu stark.