Home » Apple » Beats-Plagiate: Dr. Dre klagt gegen Fälscher

Beats-Plagiate: Dr. Dre klagt gegen Fälscher

Viele erfolgreiche Produkte werden vor allem von Fälschern in asiatischen Ländern kopiert und somit deutlich preiswerter angeboten. Vor allem die populären Kopfhörer des von Apple aufgekauften Herstellers Beats werden oft und gern kopiert. Die Produktpiraten gehen dabei sogar so weit und erstellen Online-Shops, in denen nur die gefälschten Beats-Kopfhörer verkauft werden. Gegen diese Masche geht Beats-Gründer Dr. Dre nun vor und klagt gegen die Fälscher.

Für jede Domain der gefakten Online-Shops, in denen gefälschte Beats-Kopfhörer angeboten werden, soll eine Strafe von 100.000 Dollar fällig werden. Die Anwälte von Dr. Dre gegen dabei gegen einen Fälscherring vor, der zudem aufgrund der massiven Schäden 2 Millionen Dollar zahlen soll. Vor einigen Monaten klagte Beats Electronics laut AppleInsider bereits gegen Fälscher aus Asien. Im Fokus standen hierbei mehr als 1.500 Domains, in denen ausschließlich sehr gut kopierte Beats-Kopfhörer verkauft wurden.

Apple kauft Beats

Dr. Dre will Kasse machen

Zu erwähnen ist ebenso, dass die Übernahme von Beats Electronics durch den Computerhersteller Apple noch nicht vollständig abgeschlossen und das Unternehmen demnach noch immer im Besitz von Dr. Dre und Jimmy Iovine ist. Es ist also zu vermuten, dass Dr. Dre nun noch einmal einige zusätzliche Millionen Dollar einstreichen möchte, bevor die Firma von Apple weitergeführt wird.

Beats-Plagiate: Dr. Dre klagt gegen Fälscher
4.29 (85.71%) 21 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


5 Kommentare

  1. Das denke ich nicht, denn bei uns in der Gegend hat ein Grosser Laden / Kette solche Plagiate zum Verkauf. Das ist bei einem Verbrauchertest dann erst aufgefallen, als die Plagiate schon am ersten Tag defekt gingen und man ca 40 Differenzen fand zu den Originalen. Und selbst da hat man noch gegrübelt ob es Herstellungsunterschiede oder wirklich Plagiate waren.
    Da muss beats etwas tun, denn die Plagiate sind so gut, dass der normale Kunde es kaum erkennt aber sich beats den Ruf mit minderer Qualität versaut.

  2. Wäre mir neu das Beats von guter Qualität sind.

  3. moinsen
    soll er klagen wie er will, die kopfhörer taugen net die bohne, null chance gegen beyer dynamics oder sennheiser, nur teurer müll das wars auch, hauptsache by dre, leute die die heutige generation eh nciht mehr kennt!

  4. Bayer Dynamics hast schon recht, aber für Sport sitzen die beats schon gut. Habe die Studio und Monster und haben die mit andere verglichen. Je nach impendanz und Anpassung vom Audiogerät sind die b so schlecht nicht wie Du schreibst.