Home » Apple » Studie: Google Now arbeitet präziser als Siri

Studie: Google Now arbeitet präziser als Siri

Gene Munster, der bekannte Analyst von Piper Jaffray, führte nun einen Test der beiden Sprachsteuerungen Google Now vom Internetkonzern und Siri von Apple durch. Dabei stellte er den virtuellen Assistenten insgesamt 800 verschiedene Fragen, deren Antworten im Detail ausgewertet wurden. Dabei kam Gene Munster zu dem Ergebnis, dass Google Now genauere Resultate als Apples Siri liefert.

Die 800 Fragen wurden einem Android-Smartphone und einem iPhone sowohl im Freien als auch in geschlossenen Räumen gestellt, um möglichst gleiche Bedingungen schaffen zu können. Die Fragen stammten dabei aus unterschiedlichen Kategorien, wobei neben klassischen Befehlen für bestimmte Aktionen des Betriebssystems auch eine Navigation sowie Informationen zu verschiedenen Orten abgefragt wurden. In seinem Test stellte Gene Munster fest, dass Google Now 86 Prozent der gestellten Fragen richtig beantworten konnte. Bei Siri waren es 84 Prozent korrekte Angaben.

martin-scorsese-siri.jpg?w=558&h=9999&crop=0

Google Now auf dem iPhone nutzen

Wenn Ihr als iPhone-Nutzer ebenso die beiden Sprachsteuerungen vergleichen wollt, dann könnt Ihr euch die kostenlose App Google-Suche aus dem App Store herunterladen. Diese beinhaltet Google Now und alle wichtigen Features des Assistenten des Internetkonzerns. Die App ist gerade einmal gut 30 MB groß und setzt mindestens iOS 7.0 oder neuer voraus. Hier findet Ihr die Google-Suche im App Store.

(via)

Studie: Google Now arbeitet präziser als Siri
3.67 (73.33%) 3 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


11 Kommentare

  1. Kenne weder diese Beraterfirma noch diesen Gene Munster (außer aus Erwähnungen in Blogs wie diesen). Ich wundere mich, wie dieses überflüssige Analystenpack mit irgendwelchem Scheiß immer noch Geld verdienen kann.

  2. Aua… Hat wieder einer was gegen Apple gesagt? Was ihr euch schnell aus der Reserve locken last ist schon unheimlich

  3. Recht hast Du Andreas!
    Kommst mir vor, als könntest du eher was gegen unsere Ehefrauen/Freundinnen sagen, als gegen Apple.
    Idiotismus der Menschheit sage ich nur :)

  4. Naja, wer mit seinen Handy babbelt hat sie sowieso nicht alle an der Latte. Nettes Feature zum Zeitvertreib aber mehr wie den Wecker stellen nutz ich das eh nicht. Sei es iPhone sei es Android

  5. DU bist einfach a dapp.
    Dass hat rein gar nichts mit Zeitvertreib zu tun..ich rede auch mit meinem Auto weils einfach super funktioniert und ich die Hände immer am Lenkrad lassen kann.

  6. @luis
    Hast du das selber geschrieben? Geh zum Arzt, bei dir stimmt was nicht.

  7. Stimmt soweit ich das in meinem Fall sagen kann . Spreche wirklich ein klares Hochdeutsch aber Siri versteht nur die hälfte Google trifft beim diktieren fast 100% wenn ich siri ne Nachricht diktiere ist die hälfte falsch .
    Auch internetsuche oder Navigation in beiden Fällen IST Google genauer .
    Ist so schade Siri

  8. Auch bei der Suche im Netz macht Siri viele Fehler

  9. Kann ich bestätigen. Siri taugt nicht wirklich viel. Habe mich oft geärgert. Allein nur simple Anrufe zu tätigen stellt Siri vor unlösbare Aufgaben. Namen werden falsch verstanden. Will ich meinen „Sohn“ anrufen, versucht Siri immer wieder mich selbst anzurufen. Dummes Gadget!

  10. Kann eure Probleme nicht verstehen.
    Hatte bis jetzt sogt wie noch nie ein Problem mit Siri.
    Wenn ihr nicht grad Ossis seid mit Dialekt kann ich dass echt nicht nachvollziehen.

  11. Wir reden hier vom Nutzen beim iPhone. Sprachsteuerung im Auto ist ein ganz anderes Thema. Den deppen habe ich überlesen, einfach mal in den Spiegel schauen