Home » Apple » Russischer Apple Store wieder geöffnet: 35% Preiserhöhung

Russischer Apple Store wieder geöffnet: 35% Preiserhöhung

Die gute Nachricht: Russische Anwender können wieder im Apple Online Store einkaufen. Die schlechte: Die Preise sind um satte 35% gestiegen. So kostet ein iPhone 6 mit 16 GB Speicher jetzt rund 750 Euro, letzte Woche waren es noch 555 Euro.

Letzte Woche hat Apple den russischen Apple Online Store geschlossen, um die Preise für die einzelnen Geräte an den Wechselkurs des Rubels anzupassen. Dieser hat eine bewegte Zeit hinter sich und immer mehr an Wert verloren. So war ein iPhone 6 mit 16 GB für 39.990 Rubel zu haben, was zuletzt 555 Euro entsprach.

Nun ist der Store wieder geöffnet und bietet die Produkte zu veränderten Preisen an, wie Apple auch schon in der vergangenen Woche angekündigt hat. Ein iPhone 6 mit 16 GB kostet nun aber 53.990 Rubel, was derzeit 750 Euro entspricht. Das teuerste iPhone, iPhone 6 Plus mit 128 GB, liegt bei 77.990 Rubel, umgerechnet 1083 Euro. Von der Warte aus betrachtet hat Apple also die Preise tatsächlich eher angepasst an die Umrechnungen in der Eurozone mit einem kleinen Puffer, falls der Rubel weiter an Wert verliert.

Die Preiserhöhungen ziehen sich wie ein roter Faden durch die Produktpalette von Apple. Auch das günstigste iPhone, iPhone 5c mit 8 GB Speicher, liegt jetzt bei 29.990 Rubel (etwa 416 Euro). Will man hingegen einen iMac mit Retina-Display haben, sind fast 200.000 Rubel nötig, etwa 2800 Euro.

Russischer Apple Store wieder geöffnet: 35% Preiserhöhung
4.15 (83.08%) 13 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*