Home » iPhone & iPod » iPhone 6s: Gerüchte um 4-Zoll-Version sollen falsch sein

iPhone 6s: Gerüchte um 4-Zoll-Version sollen falsch sein

Aus Asien kamen Anfang Dezember entwürfe, die ein mögliches iPhone-Lineup für 2015 zeigten. Darin war auch ein Apple-Smartphone mit 4-Zoll-Display enthalten. Offenbar sind diese Skizzen aber nicht echt, jedenfalls haben sich jetzt Zulieferer dazu geäußert.

Anfang Dezember hieß es aus Taiwan, Apple würde wieder an einem 4-Zoll-iPhone arbeiten, was in der Community durchaus wohlwollend aufgenommen wurde. Zwar verkaufen sich die aktuellen iPhone 6 recht gut, aber einigen Anwendern fehlt doch ein Smartphone mit eher traditionellen Ausmaßen.

Die chinesische Webseite Feng.com verpasst diesen Gerüchten nun aber einen Dämpfer. Deren Quellen, die in der Zuliefererkette zu finden sein sollen, sehen nämlich ausdrücklich keinen Grund zur Annahme, Apple könnte an einem 4-Zoll-iPhone arbeiten. Apple habe bislang noch keine Bestellungen aufgegeben, die in Zusammenhang mit einem neuen iPhone mit 4-Zoll-Display gebracht werden können, heißt es. Aus diesem Grund schlussfolgert, dass die Gerüchte um ein kleineres iPhone 6s aus der Luft gegriffen sind, zumindest nach bisherigem Stand.

Nach dem besagten Bericht im Dezember gab es einige weitere, etwa von asiatischen Analysten. Es ist aber nicht bekannt, wie unabhängig von jenem Bericht die Analysen entstanden sind. Wer momentan ein iPhone mit 4-Zoll-Display haben möchte, muss zu den „Auslaufmodellen“ iPhone 5c oder iPhone 5s greifen. Diese haben aber schon alternde Hardware aus 2012 oder 2013, das iPhone 5c hat kein Touch ID und beide haben kein NFC für Apple Pay.

iPhone 6s: Gerüchte um 4-Zoll-Version sollen falsch sein
3.78 (75.56%) 18 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Ein Kommentar

  1. Wäre auch unnötig von Apple jetzt wieder die Größe zu verändern. Wäre bei der 6er Reihe aber gut gewesen, weil der Unterschied doch etwas krass ist