Home » Apple » iBooks: Nach Umstieg zur vorinstallierten App mit wöchentlich mit einer Million neuen Nutzern

iBooks: Nach Umstieg zur vorinstallierten App mit wöchentlich mit einer Million neuen Nutzern

Die von Apple ab Werk vorinstallierten Apps sind einigen Nutzern ein Dorn im Auge. So lassen sich diese Applikationen ohne Jailbreak nicht entfernen und werden in der Regel bei Nichtgebrauch in einem gesonderten Ordner abgelegt. Dass die Entscheidung, klassische Anwendungen bereits vorinstallieren zu können, jedoch aus der Sicht von Apple Sinn macht, bestätigt nun das Beispiel von iBooks. Seit iOS 8 ist iBooks nämlich als App bereits beim ersten Einschalten des Geräts verfügbar und kann nicht gelöscht werden. Dies sorgte für gut eine Million neue iBooks-Nutzer pro Woche.

ibooks

Möglicherweise haben viele User von iOS somit erst die iBooks-Applikation für sich entdeckt und nutzen diese nun aktiv. Vor iOS 8 mussten Apple-Kunden noch manuell die iBooks App aus dem App Store installieren. Nun ist es sehr einfach möglich, eBooks auf dem iPhone und anderen iOS-Geräten lesen zu können. Dies bestätigte nun Keith Moerer, Apples iBooks-Direktor auf der Digital Book World Conference.

iBooks stellt trotz der zuletzt ausgesprochenen Strafe gegen Apple aufgrund von Preisabsprachen nach wie vor einen wichtigen Punkt im iTunes Store dar und wird nach wie vor ständig mit immer neuen Funktionen aktualisiert. So gibt es seit iOS 8 beispielsweise einen automatischen Nachtmodus und eine optimierte Übersicht. Auch in OS X Mavericks integrierte Apple eine Mac-basierte Version von iBooks, mit der Mac-User ihre eBooks bequem am Computer lesen können.

(via)

iBooks: Nach Umstieg zur vorinstallierten App mit wöchentlich mit einer Million neuen Nutzern
4.35 (87%) 20 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*