Home » Apple » Apple Pay macht Hersteller von Bezahlterminals glücklich

Apple Pay macht Hersteller von Bezahlterminals glücklich

Apple Pay ist in den USA bereits verfügbar und scheint sich großer Beliebtheit zu erfreuen, und zwar bei Anwender und Ladenbesitzer gleichermaßen. Denn seit Apple Pay ist die Nachfrage der Ladenbesitzer für NFC-fähige Terminals stark nach oben gegangen.

Wie das Wall Street Journal berichtet, kommt Apple Pay offenbar gut an bei den Läden, in denen man mit Apples Bezahlmöglichkeit in iPhone 6 und iPhone 6 Plus bezahlen können soll. Das spiegelt sich vor allem bei den Herstellern von Bezahlterminals wider, die seit Oktober 2014 eine deutlich erhöhte Nachfrage an NFC-fähigen Terminals zu vermelden haben.

Beispielsweise hat der Zahlungsdienstleister Habortouch Zahlen veröffentlicht, die das unterstreichen. Seit 2012 bekommen seine Kunden Gratis-Lesegeräte für kontaktfreie Transaktionen. Nachdem Apple Pay im Oktober 2014 an den Start gegangen ist, hätten laut Habortouch 68% der Kunden ein solches Lesegerät bestellt. Im August 2013 waren nur 22 Prozent mit der Technik ausgestattet.

Apple Pay unterstützt jetzt laut Apple etwa 90% aller in den USA verfügbaren Kreditkarten, was auch für die Ladenbetreiber durchaus lukrativ ist. Denn in den USA ist jedes dritte Smartphone ein iPhone und mit der Zeit werden alle iPhones ersetzt werden, die Apple Pay noch nicht unterstützen, ähnlich wie über die Zeit gesehen iPhones ohne Retina-Display ausgestorben sind.

Apple Pay macht Hersteller von Bezahlterminals glücklich
3.95 (79.05%) 21 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*