Home » Apple Watch » Apple Watch: Entwickler dürfen jetzt ihre Apps einreichen

Apple Watch: Entwickler dürfen jetzt ihre Apps einreichen

Eine gute Nachricht für alle, die der Apple Watch entgegenfiebern: Apple akzeptiert ab sofort Apps, die WatchKit nutzen und damit Funktionen für die Apple Watch bereitstellen. Damit können auch normale Entwickler ihre Apps für die Apple Watch einreichen.

Apple hat seinen iOS-Entwicklern gegenüber angekündigt, dass ab sofort Apps eingereicht werden können, die WatchKit verwenden. Je nachdem, wie schnell Apple jene Apps überprüft und freischaltet, besteht die Chance, dass die jetzt eingereichten Apps pünktlich zur Veröffentlichung der Apple Watch in gut drei Wochen im App Store bereit stehen.

Bislang hat Apple Apps kategorisch abgelehnt, die mit WatchKit arbeiten und damit Funktionen für die Apple Watch bereitstellen. Offenbar gab es aber die eine oder andere Ausnahme, denn im App Store gibt es bereits namhafte Apps, die die Apple Watch unterstützen. Dies ist vermutlich darauf zurückzuführen, dass einige Apps von Drittanbietern schon verfügbar sind, um sie ab dem 10. April in Apple Stores zeigen zu können.

Entwickler, die Apps für die Apple Watch veröffentlichen möchten, nimmt Apple außerdem an die Hand. Das Unternehmen hat die Entwickler-Webseite zur Smartwatch überarbeitet und bietet Ressourcen an, seine Apps zu optimieren. Dabei werden beispielsweise Design und andere Optimierungen vorgestellt.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy