Home » OS X » OS X 10.11 El Capitan: Neue Passwort-Einstellungen für den App Store

OS X 10.11 El Capitan: Neue Passwort-Einstellungen für den App Store

OS X 10.11 El Capitan wurde gestern im Rahmen der WWDC angekündigt und in der Folge als Entwicklerversion für registrierte (und zahlende) Programmierer veröffentlicht. Darin enthalten ist ein Sicherheitsfeature für den App Store, das Apple aus der iOS-Version portiert hat.

Seit geraumer Zeit kann man sich in iOS aussuchen, wie der App Store mit Passwörtern bei App-Downloads und (In-)App-Käufen verfahren soll. So kann man beispielsweise einstellen, dass das Passwort nach einem Kauf 15 Minuten lang nicht für weitere Käufe eingegeben werden muss und dass man Gratis-Apps gar ganz ohne Passworteingabe herunterladen kann.

In OS X fehlte diese Option bislang. In OS X 10.11 El Capitan wird sich das ändern. In den Systemeinstellungen unter App Store kann man das Verhalten nun anpassen. Der Anwender hat die Option, das Passwort für jeden Vorgang eingeben zu müssen, was freilich die höchste Sicherheit bietet, oder etwa für kostenlose Downloads nicht benötigt wird. Auch kann man das Verhalten bei Aktionen feiner abstimmen, bei denen Geld involviert ist. Hier kann man einstellen, ob das Passwort für jeden Kauf benötigt wird oder 15 Minuten nach dem letzten Kauf nicht abgefragt wird.

OS X 10.11 El Capitan wurde gestern auf der WWDC angekündigt, Entwickler können seither die erste Beta-Version herunterladen und testen. Apple hat bereits angekündigt, dass im Juli die öffentliche Beta-Version folgen soll und im Herbst die fertige Ausgabe für alle als Gratis-Update.

OS X 10.11 El Capitan: Neue Passwort-Einstellungen für den App Store
4 (80%) 7 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*