Home » iPhone & iPod » iPhone 6 Plus: Apple startet Austauschprogramm für defekte Kamera

iPhone 6 Plus: Apple startet Austauschprogramm für defekte Kamera

Es gibt etwas zum Reparieren: Wer ein iPhone 6 Plus der ersten Stunde besitzt, könnte Probleme mit der Kamera bekommen, die nur noch unscharfe Bilder macht. Der Grund dafür ist der Bildstabilisator. Apple hat dafür jetzt ein Austauschprogramm gestartet.

Ein „geringer Prozentsatz“ von iPhone 6 Plus, die zwischen September 2014 und Januar 2015 verkauft wurden, beherbergt eine defekte Komponente in der iSight-Kamera, die dazu führt, dass Fotos verschwommen aufgenommen werden. Apple wird die defekten Kameras im Rahmen eines Austauschprogramms umtauschen, wie aus einer neu veröffentlichten Support-Seite hervorgeht.

Dort kann man die Seriennummer überprüfen, anhand der Apple festmacht, ob das iPhone 6 Plus zum Austausch berechtigt ist. Apple wird nur Kameras austauschen, die die genannte Symptomatik aufweisen und deren Seriennummer ins Raster passt. Der Apple-Suport wird dann überprüfen, ob das iPhone ansonsten korrekt funktioniert – wenn es noch andere Beschädigungen wie einen gesprungenen Bildschirm gibt, müssen diese vorher behoben werden.

Wenn alles in Ordnung ist, kann man sein iPhone zu einem autorisierten Apple Service Partner oder einen Apple Store bringen, um es reparieren zu lassen. Alternativ kann auch der technische Support weiterhelfen. Apple weist darauf hin, dass die Reparatur möglicherweise nur in dem Land möglich ist, in dem das Gerät gekauft wurde – im Falle der EU sind alle EU-Länder möglich. Außerdem verlängert sich die Garantie durch die Reparatur nicht. Apple wird das Programm drei Jahre nach dem ersten Verkauf im Einzelhandel aufrecht erhalten.

iPhone 6 Plus: Apple startet Austauschprogramm für defekte Kamera
4.17 (83.33%) 6 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*