Home » iPhone & iPod » #WeAre6S: Werbefirma bittet Apple um iPhone-Umbenennung

#WeAre6S: Werbefirma bittet Apple um iPhone-Umbenennung

Ein bisschen Hype muss sein: In etwas weniger als einer Woche wird Apple das „iPhone 6s“ vorstellen – und genau das nutzt eine Werbefirma aus New York jetzt für ihre eigenen Zwecke. Denn passenderweise heißt sie … 6S Marketing.

weare6s

„Hallo Apple, bitte nennt es das iPhone 7“, so lautet eine Botschaft vor dem Apple Store in New York. Natürlich ist das nicht böse gemeint, denn es geht um die Werbefirma „6S Marketing“ und diese möchte ein kleines Stück vom Hype-Kuchen abhaben, den Apple derzeit im Vorfeld der iPhone-6s-Ankündigung bäckt.

Bevor jetzt jemand denkt, dass die Werbefirma ein Trittbrettfahrer ist und sich irgendwann beim iPhone 4s so genannt hat und darauf spekulierte, dass auch mal ein iPhone „6S“ auf den Markt kommen könnte: Das Unternehmen gibt es – nach eigenen Angaben – seit 2000 unter diesem Namen. Denn wenn man „6S“ mit englischer Betonung vorliest, klingt das wie „Success“, also „Erfolg“ – irgendwie passend für eine Werbefirma.

Allerdings macht sich 6S Marketing mit der Forderung selbst auch ein bisschen angreifbar – denn wenn man schon die Nomenklatur von Apple-Smartphones durcheinanderbringen will, dann kann man es auch gleich richtig machen. Denn im Grunde genommen wäre das „iPhone 6s“ ein „iPhone 9“ und kein „iPhone 7“ – es sei denn, man zählt das Spin-Off in Form des iPhone 5c mit, dann sind wir sogar schon beim „iPhone X“. Und wenn sich die Geschichte wiederholt, könnte es auch „iPhone Cheetah“ genannt werden…wie Mac OS X (10.0).

[via 9to5mac]
#WeAre6S: Werbefirma bittet Apple um iPhone-Umbenennung
4.17 (83.33%) 6 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.