Home » Hardware » Microsoft trollt Apple mit “Modern Keyboard” – inklusive Touch ID

Microsoft trollt Apple mit “Modern Keyboard” – inklusive Touch ID

Apple ist bekannt für kabellose Peripherie. Auf der WWDC wurde – ohne groß Aufsehen zu erregen – das Magic Keyboard mit Ziffernblock vorgestellt (und die USB-Variante gleichzeitig eingestampft). Was fehlt, ist ein Fingerabdrucksensor. Und den bringt nun ausgerechnet Microsoft im “Modern Keyboard” – allerdings nur für Windows.

Magie vs. Moderne

Microsoft will sich auch im Peripherie-Geschäft versuchen und knüpft im Grunde genommen nahtlos dort an, wo Apple auch schon zugegen ist. Das neuste Werk nennt sich “Modern Keyboard” und hat eine verblüffende Ähnlichkeit mit dem Apple Keyboard bzw. dem Magic Keyboard. Auch hier ist die Tastatur genau wie die Tasten ziemlich flach und das Ganze wird via Bluetooth mit dem Computer verbunden.

Im Gegensatz zum Magic Keyboard – mit oder ohne Ziffernblock – hat das Modern Keyboard von Microsoft aber noch ein weiteres Kunststück drauf: Zwischen der rechten Alt- und Kontextmenü-Taste befindet sich ein “versteckter” Fingerabdrucksensor, mit dem Windows 10 via Windows Hello entsperrt werden kann.

Die Tastatur ist auch mit allen anderen Geräten – inklusive Macs, iPads und iPhones – nutzbar, die Bluetooth-Hardware unterstützen. Jedoch wird man auf Nicht-Windows-Systemen auf die Nutzung des Fingerabdrucks verzichten müssen. Microsoft stellt sich bei der Tastatur vor, dass sie mit dem Surface-Tablet genutzt wird. Durch den Aluminium-Rahmen und die Beschaffenheit der Tasten soll die Tastatur “unzerstörbar” sein, wie Microsoft angibt. Der Preis liegt bei knapp 130 Dollar, was dem Preis des Magic Keyboard mit Ziffernblock in den USA entspricht.

Microsoft trollt Apple mit “Modern Keyboard” – inklusive Touch ID
4 (80%) 17 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


2 Kommentare

  1. Sollen sie behalten. :D

  2. “Ein weiteres Kunststück…”

    Nach Jahrzehnten bekommen Win-User endlich auch ein “modern” Keyboard. Das muss gefeiert werden. Sieht dem “Magic Keyboard” ZIEMLICH ähnlich …

    Apple ist nunmal der Maßstab in Sachen Gestaltung. Da kann man nur kopieren (das Thema hatten wir gerade beim Surface, das Apple angeblich von MS kopiert haben soll).

    Kunststücke gehen anders. Eine zusätzliche Taste namens “versteckter” Fingerabdrucksensor. Total die Revolution – für MS.

    Apple-User wissen, dass der eigene Fingerabdruck in einem extra- Bereich abgelegt wird – ohne Zugriff von außen. Wie ist das bei MS??? Klarer Fall, dass Apple nicht so einfach die Tastatur anschlussfähig an seine Geräte macht. Ich würde es auch nicht wollen. Überdies kann man mit dem Fingerabdrucksensor nur das Gerät entsperren. EINE Funktion, ziemlich gut – geht bei uns aber auch, zumindest mit der Watch oder dem MBP 2016/17. Die anderen Geräte werden die Funktion auch bekommen. Über eine Tastatur. Nur wird da nicht einfach nur eine zusätzliche “versteckte” Taste enthalten sein. Apple denkt immer weiter. Lassen wir uns also überraschen.

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*