Home » Apple » AirPods: Apple ist bemüht, kann Nachfrage aber noch nicht befriedigen

AirPods: Apple ist bemüht, kann Nachfrage aber noch nicht befriedigen

Für die einen sind es zwei kabellose Kopfhörer mit TicTac-Dose, für die anderen Apples bester Running Gag seit Jahren – die Rede ist von den AirPods. Und während die Hardware durchaus überzeugt, tun es zumindest die Lieferzeiten nicht. Ausredenkönig Tim Cook schiebt das auf die wahnsinnige Nachfrage und gelobt Besserung.

6 Wochen warten

Es gibt nicht viel, worauf man wirklich lange warten muss bei Apple. Anfangs sind es iPhones, aber das gibt sich nach ein paar Monaten. Bei den AirPods sind wir jetzt schon über ein halbes Jahr nach Markteinführung angelangt und die Lieferzeiten bei Neubestellungen liegen noch immer bei 6 Wochen. Tim Cook hat gestern Abend beim Conference Call erwähnt, dass man schon Maßnahmen ergriffen hat, um das zu verbessern – allerdings sei die Nachfrage weiterhin deutlich höher als das Angebot und so heißt es: Warten.

Dafür sind diejenigen, die ihre AirPods schon haben, ausgesprochen zufrieden mit den Kopfhörern, wie Cook ebenfalls erwähnt. 98 Prozent seien laut Creative Strategy damit zufrieden.

Tatsächlich gibt es an den AirPods technisch kaum etwas auszusetzen – wenn sie passen, sind sie bequem, bieten sechs Stunden Laufzeit und ihr Ladecase ist praktisch und lädt sie wieder auf. Auch der Klang weiß zu gefallen – nur die Wartezeiten nicht.

AirPods: Apple ist bemüht, kann Nachfrage aber noch nicht befriedigen
4 (80%) 21 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*